Naturgewalten mit symbolischer Bedeutungskraft

Wir alle lieben die freie Natur. Sie bringt Freude und Lebensmut in unseren Alltag. Schon allein ein einstündiger Spaziergang in der freien Natur bringt uns enorme Lebensenergie. Es ist wichtig, den täglichen Spaziergang in der freien Natur und an der frischen Luft in unseren Alltag einzuplanen. Wir alle mögen individuelle Elemente bei unserem täglichen Spaziergang beobachten.Sei es das Gezwitscher der Vögel, der grüne Rasen oder der blaue Himmel, der uns entzückt. Was wir uns allerdings nicht vorstellen können, ist das Fehlen von Bäumen. Sie sind als elementarer Bestandteil zu sehen. Können Sie sich einen Spaziergang in der freien Natur vorstellen, ohne ein Grün von Bäumen zu sehen?

Grüne Natur und ihre Vorteile

Mögen die Bäume auch noch so klein sein, sie bringen dennoch Glück und Zufriedenheit in unser Leben. Die Vorstellung und der Vergleich eines Spaziergangs in der Stadt und umgeben von großen Gebäuden und jenem eines Spaziergangs inmitten der freien Natur (und umringt von viel „Grün“) lässt an sich schon keine Zweifel zu. Aber selbst der bloße Aufenthalt im eigenen Garten mag verblüffend zum Wohlfühlen einladen. Es kommt nicht ohne Grund, dass man abends nach einem anstrengenden beruflichen Alltag den Garten als Oase der Ruhe vorzieht, weil man zu müde für den abendlichen Spaziergang in der Natur ist.

Ruhe im Alltag – Frische fürs Gemüt durch das Pflanzen von Bäumen im Garten

Kleine Bäume im Garten erfrischen das Gemüt nach einem harten Arbeitstag. Für viele Menschen ist der Aufenthalt im Garten ein essenzieller Bestandteil und mit viel Ruhe verbunden. Wenn man auch nicht die großen Bäume im eigenen Garten pflanzen kann, die man sonst in der freien Natur sehen kann, so ist man dennoch dazu übergegangen, kleine Bäume zu pflanzen, die den gleichen Effekt auf das eigene Gemüt haben können. Ein wesentlicher Bestandteil eines Gartens sind auch aus wissenschaftlicher Betrachtung heraus gesehen die Bäume. Sie müssen nicht groß sein, sondern sollten viel Grün in sich beinhalten. Der Lebensbaum kann als solche Pflanze genau diesen Kriterien entsprechen. Im Grunde genommen versteht man darunter Thujen. Sie sind durch ihre kleine Struktur und pflegeleichte Verhaltensweise bekannt geworden. Mit ihrer buschigen Struktur und voluminösen Art findet man sie heute in vielen heimischen Gärten.

- //www.baumagazin.de/5563