Seniorengerechtes Wohnen

Wir alle werden älter. Im Alter gelingen die Dinge nicht mehr so wie gewohnt und wir müssen unsere Lebensverhältnisse umstellen. Dadurch kommt es oftmals zu Einschränkungen in unserem Leben. In den meisten Fällen handelt es sich um einen schrittweisen Prozess und keine einmalige Verschlechterung des Gesundheitszustands. Man kann auch durch einen einmaligen Effekt einen Nachteil bei seiner Gesundheit verspüren. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie einen Unfall haben und dadurch über mehrere Wochen bettlägerig sind. Eine komplizierte Verletzung wirkt sich im Alter noch viel schlimmer auf Ihre Gesundheit aus als in jungen Jahren. Gerade in jungen Jahren ist aber die Möglichkeit gegeben, dass Sie sich durch sportliche Betätigung und entsprechendes Gesundheitstraining wieder fitmachen.Der Treppenlift als Hilfestellung im Alter

Im Alter ist das vielleicht nur bedingt möglich. Im Prinzip ist es aber der Wunsch eines Menschen, so lange wie möglich zu Hause in den eigenen vier Wänden zu bleiben. Dazu könnte Ihnen ein Treppenlift zur Unterstützung behilflich sein. Ein Treppenlift hilft Ihnen, die Stiegen in ihrem Haus zu überwinden. Allerdings sollten Sie den Treppenlift dazu benutzen, um ihn als Gehhilfe zu betrachten. Sie sollten sich nicht zu 100 Prozent auf diese fremde Hilfe verlassen müssen. Gerade hier liegt die Betonung auf Hilfestellung von außen. Es reicht schon zur Sicherung des Wohlgefühls aus, wenn Sie wissen, dass ein Treppenlift zur Unterstützung in Ihrem Haus vorhanden ist.

Der Vorteil von Körper- und Muskeltraining im Alter

Aktives Körper- und Muskeltraining im Alter nutzen, um körperlich wieder unabhängig den Alltag genießen zu können. Um am zuvor zitierten Beispiel festzuhalten, könnte man ihn auch im Rahmen des Rekonvaleszenz Trainings benutzen. Wichtig ist jedoch, dass Sie an ihrer körperlichen Integrität arbeiten. Ein gesunder Körper hilft Ihnen auch im Alltag, wenn kein Treppenlift zur Verfügung steht. Es sichert Ihnen ein Zugeständnis von außen zu. Sehen Sie es von dieser Warte. Wenn Sie den Treppenlift nach einem Training benutzen, weil sie einen Muskelkater haben, dann bringt er ihnen zusätzlichen Sicherheit. Sie scheuen nicht davor zurück, körperlich ein Training durchzuziehen. Auch vor Einhaltung eines Trainingsplans brauchen Sie keine Angst mehr zu haben, denn Sie kommen mit Sicherheit wieder in den zweiten Stock ihres Hauses.

Hier gibt's unsere Checkliste zum altersgerechten Umbau.  Auf den Seiten der KfW gibt's eine Übersicht über die Fördermöglichkeiten entsprechender Umbaumaßnahmen.


- //www.baumagazin.de/5653