Trendige Einrichtungsstile im Überblick

[ANZEIGE] Die Einrichtung der eigenen vier Wände kann viel über die eigene Persönlichkeit aussagen. Es gibt zahlreiche Stile, die Sie in Ihrem Zuhause umsetzen können. Dabei ist es wichtig, ein klares Konzept zu verfolgen und verschiedene Einrichtungstrends nicht miteinander zu mischen.
Keine Beschreibung vorhanden
© Pixabay
Der Landhausstil
Der Landhausstil ist ein beliebter Einrichtungsstil, der gemütlich, entspannt und komfortabel ist. Er lässt sich von der Einfachheit des Landlebens und den Traditionen des amerikanischen Farmhauses inspirieren. Um ein Haus im Landhausstil zu dekorieren, streichen Sie zunächst die Wände in hellen, neutralen Farben wie Weiß oder Beige. Fügen Sie dann rustikale Elemente wie unlackierte Holzmöbel, Steppdecken, geflochtene Teppiche und bei Bedarf auch eine Außenlampe Landhausstil hinzu. Schließlich können Sie den Raum mit Familienfotos, antikem Geschirr und anderen bedeutungsvollen Gegenständen individuell gestalten.

Boho-Chic
Boho-Chic ist ein beliebter Designstil, der Elemente der Bohème und Hippie-Kultur kombiniert. Der Stil zeichnet sich oft durch farbenfrohe Muster, natürliche Materialien und einen Mix aus Vintage und neuen Stücken aus. Mit dem Boho-Chic lässt sich eine Vielzahl von Looks kreieren, von verspielt bis hin zu ruhig. Um ein Haus im Boho-Chic-Stil einzurichten, sollten Sie zunächst einige global inspirierte Elemente wie Teppiche im marokkanischen Stil und gemusterte Kissen hinzufügen. Dann mischen Sie Naturfasern wie Jute und Rattan ein, um eine natürliche Stimmung zu erzeugen. Um den Look zu vervollständigen, setzen Sie persönliche Akzente mit Familienfotos, schlichten Accessoires und Andenken von Ihren Reisen.

Der Kolonialstil
Der Kolonialstil ist eine Art der architektonischen Gestaltung, die während der Kolonialzeit in Amerika entstanden ist. Dieser Stil zeichnet sich durch die Verwendung einfacher, symmetrischer Linien und traditioneller Materialien wie Holz und Stein aus. Kolonialhäuser haben in der Regel einen Grundriss mit einem zentralen Mittelpunkt, von der aus gleichmäßig verteilte Räume abgehen. Um ein Haus im Kolonialstil einzurichten, wählen Sie zunächst Möbel und Accessoires, die geradlinig und schlicht sind. Halten Sie sich an eine neutrale Farbpalette mit schwarzen oder weißen Farbtupfern als Kontrast. Hängen Sie schlichte und klassische Fensterdekorationen auf wie beispielsweise Vorhänge aus natürlichen Stoffen wie Leinen oder Baumwolle. Fügen Sie schließlich noch einige Feinheiten hinzu, wie frisch geschnittene Blumen oder Topfpflanzen, um Ihrem Zuhause eine warme und einladende Atmosphäre zu verleihen.

- //www.baumagazin.de/5790