Geneigte Ziegeldächer mit vielen Vorteilen

65 % aller Häuser in Deutschland unter geneigtem Dach - Ob gewachsene Orts- oder Stadtkerne, rasch entstandene Neubaugebiete, ob Stadtvillen oder Landhäuser - in Deutschland weisen 65 % aller Häuser geneigte Dächer auf - in Europa sogar 75 %. „Das Dach als 5. und 6. Fassade des Gebäudes ist baukulturell gesehen“, so die Arbeitsgemeinschaft Ziegeldach e.V., Bonn, „das gemeinsam verbindende Element Europäischer Dachlandschaft. Erst mit dem Dach wird das Haus als Ganzes erlebt.“Ob gewachsene Orts- oder Stadtkerne, rasch entstandene Neubaugebiete, ob Stadtvillen oder Landhäuser - in Deutschland weisen 65 % aller Häuser geneigte Dächer auf - in Europa sogar 75 %. „Das Dach als 5. und 6. Fassade des Gebäudes ist baukulturell gesehen“, so die Arbeitsgemeinschaft Ziegeldach e.V., Bonn, „das gemeinsam verbindende Element Europäischer Dachlandschaft. Erst mit dem Dach wird das Haus als Ganzes erlebt.“

Zum dauerhaft funktionierenden, optisch schönen Gebäudeabschluss wird das Dach durch den mehrtausendjährigen natürlichen Baustoff Dachziegel. Aus Ton gebrannt, hat er heute nicht nur die Marktführerschaft behauptet, sondern sich auch zu einem modernen Gestaltungselement entwickelt mit hoher Formgebungsvarianz. Unterschiedliche Modelle, glatt oder profiliert, Farben und Verlegesysteme führen zu lebendigen Licht- und Schattenspielen oder auch zu ruhiger Flächenwirkung. Nahezu jede moderne Dachform - vom Flug- bis zum Tonnen-Dach - lässt sich mit schuppenförmiger Ziegeldeckung funktionssicher ausbilden. Die umfassende Produktpalette der Dachziegelhersteller bietet mit über 100 Modellen, Farben und Oberflächen die attraktive Voraussetzung. Das vollkeramische Dach erlaubt zudem eine durchgängige Ziegeldeckung in allen An- und Abschlüssen ohne Verwendung anderer Materialien wie z.B. Metall.

Kombinationen aus Dachziegel und Glas haben darüber hinaus in den letzten Jahren zu hochwertiger Gestaltungsqualität und interessanten Raumbelichtungslösungen geführt. Sie sind nicht nur in der Außenwirkung vorteilhaft, sondern eröffnen auch gänzlich neue Dach-Innenraumgestaltungen. Ähnliches gilt für das Einbeziehen von
Solaraggregaten der Photovoltaik und Thermie. Auch durch die beim Dach sichtbar ausgeführten Regenauffang- und Ableitungselemente entstanden prägende Akzente für Dach und Fassade.

Das schnelle Ableiten des Niederschlagswassers ist seit jeher der Hauptvorteil des geneigten Ziegeldaches. Die schuppenförmige Dachziegeldeckung gleicht Bewegungen durch Wärme- und Kälteeinwirkungen, selbst auf größeren Flächen, wirksam aus. Kritische Dehnfugen, wie beispielsweise auf Flachdächern, können entfallen. Dachziegel erweisen sich als weitestgehend säurefest und UV-strahlungsresistent. Sie sind nicht brennbar und verhindern so den Feuerüberschlag im Brandfall. Darüber hinaus werden sie umweltfreundlich und ressourcenschonend produziert. Bei regelmäßiger Wartung hält ein Ziegeldach nachweislich 60 Jahre und länger.

Trotz geringerer Herstellungskosten von Flachdachsystemen gilt das geneigte Dach langfristig als wirtschaftlichere Lösung, da während der üblichen Nutzungsdauer im Regelfall mindestens zwei Flachdacherneuerungen notwendig werden. Durch die Eigenschaft „nicht brennbar“ gelten beim Dachziegel einfachere Brandschutzanforderungen.

Weiterer Vorteil: Zusätzlicher Dachraum kann sofort oder bei Bedarf ausgebaut werden. Reparaturen sind weniger kostspielig, da meist nur Einzelelemente auszutauschen sind. Belichtungselemente und Wohnraumfenster können problemlos und preisgünstig installiert werden. Genormte Entlüftungs- sowie Entwässerungssysteme reduzieren die Baukosten erheblich. Solaraggregate sind einfach zu montieren und erfordern keine aufwändigen Stützkonstruktionen.

Eine tabellarische Zusammenfassung der Vorteile geneigter Dächer mit weiteren Angaben finden interessierte Bauherren und Hausbesitzer unter www.ziegeldach.de (unter dem Menüpunkt: Grundlagen/Fachartikel/Zu flach geneigte Dächer). Zudem können diese Unterlagen bei der Arbeitsgemeinschaft Ziegeldach angefordert wer-den unter Fax: 0228-9149330.

Infonachweis: Arbeitsgemeinschaft Ziegeldach e. V. , Schaumburg-Lippe-Straße 4,
53113 Bonn, Fax: 0228 - 9 14 93 30, e-mail: info@ziegeldach.de,
Internet: www.ziegeldach.de

- //www.baumagazin.de/2106