Mit exklusiver Klinkeroptik und neuem Dachziegelmodell zur NordBau

Keramische Kompetenz vom Boden bis zum Dach beweist die K+K+A Ziegelwerke GmbH & Co KG, Peine, erneut auf der diesjährigen Fachmesse NordBau in Neumünster. So wird das Tochterunternehmen des irischen Baustoff-Konzerns CRH nicht nur das im Markt bereits etablierte Programm begehrter Hohl-ziegel und Hohlfalzziegel vorstellen. Erstmals präsentiert K+K+A Geschäftspartnern und Besuchern auch den neuen Hohlfalzziegel Nordica PlusKeramische Kompetenz vom Boden bis zum Dach beweist die K+K+A Ziegelwerke GmbH & Co KG, Peine, erneut auf der diesjährigen Fachmesse NordBau in Neumünster. So wird das Tochterunternehmen des irischen Baustoff-Konzerns CRH nicht nur das im Markt bereits etablierte Programm begehrter Hohl-ziegel und Hohlfalzziegel vorstellen. Erstmals präsentiert K+K+A Geschäftspartnern und Besuchern auch den neuen Hohlfalzziegel Nordica Plus. In aktuellem Formendesign sowie naturnahen Farbspielen findet der klassische Dachziegel sein Einsatzgebiet im Neubau ebenso wie in der Altbausanierung. Produziert wird Nordica Plus in naturrot sowie den Engoben schwarz, braun und rotbraun, ferner in zwei offenporigen Glasuren schwarz und braun. Dank ausgeprägter Kopf- und Seitenverfalzung lassen sich die Ziegel schnell und funktionssicher verarbeiten. Flexible Höhen- und Seiten-Verschiebbarkeit rationalisieren die Eindeckung und sparen Verlegezeit, insbesondere bei Umdeckungen. „Mit dem Neuen im Programm offerieren wir Bauherren und Hausbesitzern noch mehr Individualität, Sicherheit und Schönheit fürs Dach“, so Gesamtvertriebsleiter Ernst Buchow im Vorfeld der Messe.

Bei der Fassade überrascht K+K+A mit einer Entwurfsserie exklusiver Oberflächengestaltungen für Klinker im Strangpressverfahren. Durch die in Farbigkeit, Zusätzen und Auftragstechniken unterschiedlichen Optiken werden Kreativität und außergewöhnliche Wandbilder bewirkt, die Architekten und Bauherren neue gestalterische Möglichkeiten im Objektbereich und Wohnhausbau eröffnen. Wie verlautet, soll die rustikale Serie auf der NordBau von Fachpublikum
und Bauherren getestet werden, um Trendentwicklungen zu bestätigen und für die Aufnahme ins Sortiment umzusetzen.

Zudem demonstriert K+K+A erstmals auf der NordBau eine ausgefeilte Ergänzung des bewährten Verblender/Klinker-Programms durch attraktive Farben und Oberflächen aus dem CRH-Schwesterunternehmen in Holland. „Für diese Neuheiten haben wir den Vertrieb im deutschen Markt übernommen. Damit verfügen wir über ein Farbsortiment, das für unsere Zielgruppen keine Wünsche offen lässt“.

Auch im Pflasterklinkerbereich hat der Keramik-Spezialist Neues zu bieten. So zeigt K+K+A erstmals einen schwarzen und einen grauen Pflasterklinker, die im Wasserstrichverfahren produziert sind. Beide Farbgebungen harmonieren speziell zu moderner Architektur und Gartengestaltung. Mit tongleichen oder hellen Verfugungen werden Ästhetik und exklusive Eleganz in den Klinkerflächen erreicht. „Darüber hinaus präsentieren wir weitere Pflasterklinker in aktuellen
Oberflächenausführungen, die wir vertriebsmäßig aus dem holländischen CRH-Programm übernommen haben“, informiert Buchow. Abgerundet wird die Pro-duktdarstellung durch begehrte Pflasterklinker und Pflasterplatten in kerami-schen, absolut echten Farbspielen und -varianten. Den Besuchern wird somit eine Fülle von Tipps und Anregungen zur individuellen Gestaltung von Hauseingang, Hof, Terrasse und Garten aufgezeigt.


K+K+A Ziegelgruppe auf der NordBau: Halle 1, Stand 68

Info-Nachweis: K+K+A Ziegelwerke GmbH & Co KG, Unter den Eichen 13,
31226 Peine-Schwicheldt, Tel.: 05171-5999-0, Fax: 05171-5999-99,
Internet: www.aka-ziegelgruppe.de und e-mail: info@aka-ziegelgruppe.de

- //www.baumagazin.de/2212