Bitumenbahn behauptet sich am Bau

Der Absatz von Polymerbitumen- und Bitumenbahnen entwickelte sich im Jahr 2003 durchaus positiv. Die Mitgliedsfirmen des vdd Industrieverband Bitumen-Dach- und Dichtungsbahnen e.V. konnten einen Absatz von rund 190 Millionen Quadratmeter Polymerbitumen- und Bitumenbahnen verbuchen. Das entspricht einem nur leichten und erwarteten Rückgang von ca. 5%Der Absatz von Polymerbitumen- und Bitumenbahnen entwickelte sich im Jahr 2003 durchaus positiv. Die Mitgliedsfirmen des vdd Industrieverband Bitumen-Dach- und Dichtungsbahnen e.V. konnten einen Absatz von rund 190 Millionen Quadratmeter Polymerbitumen- und Bitumenbahnen verbuchen. Das entspricht einem nur leichten und erwarteten Rückgang von ca. 5%.

„Wenn man bedenkt, dass das Volumen neuer Aufträge im Baugewerbe um fast 11% gesunken ist, können wir mit dem erreichten Absatz durchweg zufrieden sein. Das zeigt uns, dass sich der Trend zu hochwertigen Materialien weiter fortsetzt.“, so Dr. Rainer Henseleit, Geschäftsführer des vdd. Denn trotz Trend zum billigen Bauen ist es im Bereich der Abdichtung mit Polymerbitumen- und Bitumenbahnen gelungen, das Qualitätsniveau zu halten. Hier konnte und kann kein Trend zu Billiglösungen festgestellt werden.

Auch im Jahr 2004 erwartet der vdd einen leichten Absatzrückgang, denn die Entwicklung der Baukonjunktur wird sich nach Schätzungen auch weiter negativ fortsetzen. Ein großer Schwerpunkt des vdd und seiner Mitgliedsfirmen wird daher im Einsatz hochwertiger Produkte bei Sanierungen liegen. Weitere Informationen zu Polymerbitumen- und Bitumenbahnen bietet das Info- und Service-Portal des vdd unter www.derdichtebau.de.

- //www.baumagazin.de/2249