Linoleumböden im Home Office

Effektives Arbeiten in häuslicher Umgebung - Der Arbeitsplatz in den eigenen vier Wänden ist immer mehr im Kommen. Denn je flexibler und mobiler die Arbeitswelt wird, desto leichter lassen sich Tätigkeiten auch von Zuhause aus erledigen. Um Arbeiten und Wohnen effektiv zu verbinden, müssen allerdings Raumplanung, Einrichtung und technische Vorausetzungen stimmen. Ob mit mobilem Arbeitscontainer oder gut abtrennbar hinter transparenten Stoffbahnen, das Heimbüro soll den privaten und den beruflichen Raum wirkungsvoll miteinander kombinierenEffektives Arbeiten in häuslicher Umgebung - Der Arbeitsplatz in den eigenen vier Wänden ist immer mehr im Kommen. Denn je flexibler und mobiler die Arbeitswelt wird, desto leichter lassen sich Tätigkeiten auch von Zuhause aus erledigen. Um Arbeiten und Wohnen effektiv zu verbinden, müssen allerdings Raumplanung, Einrichtung und technische Vorausetzungen stimmen. Ob mit mobilem Arbeitscontainer oder gut abtrennbar hinter transparenten Stoffbahnen, das Heimbüro soll den privaten und den beruflichen Raum wirkungsvoll miteinander kombinieren.

Bei der Einrichtung eines Home Office kommt neben dem Mobiliar auch der Wahl des Bodens eine große Bedeutung zu. Ein Bodenbelag, der sich harmonisch in Wohnambiente und Arbeitsumgebung einfügt und gleichzeittig viele praktische Vorteile bietet, ist Linoleum. Mit einer Palette von über 130 Farben und sieben unterschiedlichen Dessins bietet Linoleum von Armstrong bei der Bürobodengestaltung zahlreiche Möglichkeiten. Ob uni, mehrfarbig marmoriert oder mit dezentem Chip-Design, untereinander oder mit Teppichen kombiniert, die Linoleumböden aus der aktuellen Kollektion wirken stets edel und besitzen eine lebendige Ausstrahlung. Das Farbspektrum reicht von warmen Naturtönen über leuchtend frische Grün- und Blauschattierungen bis zu kräftigem Rot, Gelb und Pink. Bordüren und Intarsien sorgen für zusätzliche kreative Spielräume.

Neben den gestalterischen Möglichkeiten sind Linoleum-Beläge von Armstrong allen technischen Anforderungen im Büro gewachsen. Denn Linoleum ist so robust und strapazierfähig, dass selbst Bürostühle mit Rollen keinerlei Abdrücke im Boden hinterlassen. Und da Linoleum von Natur aus antistatisch ist, muss man auch keine störenden elektrostatischen Aufladungen befürchten. Computer können bei einem Linoleumboden ohne zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen eingesetzt werden. Zudem besitzt Linoleum Grundeigenschaften, die in Büro und Wohnung gleichermaßen gefragt sind: der Belag ist schwer entflammbar, zigarettenglutbeständig, trittschalldämmend, rutschhemmend und wärmeisolierend. Sein hoher Korkanteil dämpft nicht nur den Schall, sondern sorgt auch für Elastizität und ermöglicht ein gelenkschonendes Gehen.

Die Reinigung von Linoleumbelägen ist denkbar einfach. Die üblichen Schmutzflecken, ob von Besucherschuhen oder zertretenen Krümeln, lassen sich problemlos fortwischen. Zur normalen Pflege reicht heute ein handelsübliches Pflegemittel vollkommen aus. Zudem besitzt Linoleum eine bakteriostatische - also hemmende - Wirkung auf das Wachstum und die Vermehrung von Bakterien und ist dadurch sehr hygienisch. Seine natürlichen Bestandteile wie Leinöl, Naturharze, Holz- und Korkmehl sowie Jute tragen außerdem ganz entscheidend zu einem guten Raumklima bei. So garantiert der umweltfreundliche Belag nicht nur ein wohngesundes, sondern auch ein angenehmes Arbeits- und Wohnambiente.

Weitere Informationen zu Linoleum gibt es bei Armstrong unter: service_germany@armstrong.com und im Internet unter www.armstrong-europe.com.

- https://www.baumagazin.de/2577