Mit Laubholz gestalterische Akzente setzen

Allround-Talent Laubholz liegt laut aktueller Einrichtungstrends auf der Beliebtheitsskala ganz oben: Vom Parkett aus Buche über die Treppe aus Ulme und den Kleiderschrank aus Kirsche bis hin zur Gitarre aus Ahorn – Laubhölzer sind fester Bestandteil unseres Alltags. 26 verschiedene heimische Laubholzarten werden wirtschaftlich genutzt und sind aus der Möbelindustrie sowie der Inneneinrichtung nicht mehr wegzudenkenAllround-Talent Laubholz liegt laut aktueller Einrichtungstrends auf der Beliebtheitsskala ganz oben: Vom Parkett aus Buche über die Treppe aus Ulme und den Kleiderschrank aus Kirsche bis hin zur Gitarre aus Ahorn – Laubhölzer sind fester Bestandteil unseres Alltags. 26 verschiedene heimische Laubholzarten werden wirtschaftlich genutzt und sind aus der Möbelindustrie sowie der Inneneinrichtung nicht mehr wegzudenken.

Holz ist jedoch nicht gleich Holz. Die Hölzer unterscheiden sich in ihrer Festigkeit und Elastizität. Nicht jedes Laubholz ist daher auch für jeden Verwendungszweck geeignet. Des Weiteren erhält jede Laubholzart durch Farbe, Maserung und Oberflächenbeschaffenheit ihren ganz individuellen Charakter und somit eine eigene, unverwechselbare Identität. Zum Wunschmaterial für kreative Designobjekte avanciert derzeit das expressive rotkernige Buchenholz – wie auch auf der Internationalen Möbelmesse in Köln zu sehen. Kräftige Holzarten wie Eiche und Nussbaum sind ebenfalls wieder stark gefragt. Sie sorgen für ein modernes und elegantes Ambiente. Und auch helle Hölzer wie Ahorn oder Esche stehen hoch im Kurs. Sie bringen Licht in jeden Raum und zaubern eine freundliche und warme Atmosphäre.

Holzoberflächen von Möbeln, Boden, Wand und Decke lassen sich untereinander und mit Holzfenstern und -türen harmonisch kombinieren. Aber auch im Kontrast mit anderen Materialien erweist sich Laubholz als vielseitiges Gestaltungsmittel.

Welche Laubholzarten sich für welchen Zweck eignen und wie sich mit ihnen gestalterische Akzente setzen lassen, verrät das neue Info-Heft "Laubholz erleben" des Holzabsatzfonds. Es stellt die zehn wichtigsten Laubhölzer vor und gibt Tipps zur Pflege.

Das Info-Heft kann kostenlos unter der Bestellnummer H 083 beim Holzabsatzfonds-Versandservice bestellt werden: Telefon 01802/465911 (0,06 €/Anruf) oder E-Mail an versandservice@infoholz.de.

- //www.baumagazin.de/2840