Hoch hinaus in China - 10000 m² Keramikfassade für China

ArGeTon-Fassade für Hochhaus in China: Einen Großauftrag aus China meldet der Vertrieb der ArGeTon-Fassade. Für den Neubau des Bürohochhauses „Shenhua“ in Shanghai lieferte die zur Wienerberger AG gehörende von Müller Dachprodukte GmbH & Co. KG, Eisenberg und Görlitz, über 10.000 m² Fassadenplatten in der Farbe lachsrot. Das zwanziggeschossige Hochhaus ist das erste ArGeTon-Projekt überhaupt in ChinaArGeTon-Fassade für Hochhaus in China: Einen Großauftrag aus China meldet der Vertrieb der ArGeTon-Fassade. Für den Neubau des Bürohochhauses „Shenhua“ in Shanghai lieferte die zur Wienerberger AG gehörende von Müller Dachprodukte GmbH & Co. KG, Eisenberg und Görlitz, über 10.000 m² Fassadenplatten in der Farbe lachsrot. Das zwanziggeschossige Hochhaus ist das erste ArGeTon-Projekt überhaupt in China.
Bekanntermaßen boomt die chinesische Wirtschaft. Mit Hilfe eines in China landesweit agierenden Vertriebspartners ist die ArGeTon-Fassade auf diesem expandierenden, traditionell der Keramik zugeneigten Markt gut vertreten.

Gestaltung im Raster
Die Fassadengestaltung des Hochhauses in Shanghai nimmt exakten Bezug auf die gewählte Fensterteilung. Die Rasterung bezieht sich auf die Geschosshöhe des Gebäudes und beträgt 243,5 mm. Für die Produktion dieses Maßes wurden extra Strangpress-Mundstücke entwickelt.

Terzo mit Lamellenoptik
Passend zu dem Rastermaß 243,5 mm wurden auch die anderen hier zum Einsatz kommenden ArGeTon-Ziegel gefertigt. Die Bekleidungen der Fensterbrüstungen in der Oberflächenvariante Terzo folgen dem gleichen Raster und mussten ebenfalls speziell gefertigt werden. Terzo-Platten besitzen in der Ansichtsfläche zwei waagerechte Scheinfugen, wodurch eine lang gestreckte Lammellenoptik mit einem prägnanten Schattenbild entsteht. Bei gleicher Farbgebung sind mit diesen Platten kontrastierende, dunklere Flächen realisierbar.

Barro als Sonnenschutz
Auch der neue Barro-Ziegel wurde von den Architekten für die Fassadengestaltung genutzt. Die langen stabförmigen Ziegel ergänzen das ArGeTon-System und werden hier als Sonnenschutz-Lamellen vor einen Teil der Fenster gesetzt. Insgesamt kommen fast 10.000 Barro-Ziegel zum Einsatz. Auch der Querschnitt dieser Ziegel wurde dem Raster unterworfen und passt exakt zu den Terzo- und Flächenziegeln.

- //www.baumagazin.de/2970