Im Trend für moderne Räume - Mehr Mut zu farbigen Wänden und Zierprofilen

Auch in modernen Räumen sind farbige Wände und Tapeten wieder im Trend. Das aber verlangt Geschmack und Stilgefühl, denn Boden und Wände, Möbel und Leuchten müssen sorgfältig aufeinander abgestimmt sein. Und das Gesamtbild soll den Charakter der Bewohner widerspiegeln
Auch in modernen Räumen sind farbige Wände und Tapeten wieder im Trend. Das aber verlangt Geschmack und Stilgefühl, denn Boden und Wände, Möbel und Leuchten müssen sorgfältig aufeinander abgestimmt sein. Und das Gesamtbild soll den Charakter der Bewohner widerspiegeln.

Eine wichtige Rolle spielen beim Mut zur farbigen Wand die Zierprofile – auch und gerade in modernen Räumen. Denn es gibt sie längst in schlichten Formen und ganz ohne die Verzierungen der klassi-schen Stuckornamente. In der Produktpalette von nmc Deutschland finden Raumausstatter und Maler eine ganze Reihe dieser zeitlos eleganten Profile, die in der modernen Raumgestaltung effektvoll eingesetzt werden können. Sie geben den Farben mehr Leuchtkraft, schaffen einen klaren Übergang zur Decke und geben dem ganzen Raum Halt.

Auch wenn das abgetreppte Z51-Profil aus der Arstyl-Reihe von nmc, das hier in einem Wohn-Esszimmer verwendet wurde, sehr aufwändig wirkt, lässt es sich vom Fachmann doch schnell und sauber verarbeiten. Denn es ist aus Polyurethan und wird einfach mit einem Spezialkleber an Wand und Decke verklebt. Zusätzliche Holzzapfen an den Stumpfstössen stabilisieren und geben der Verklebung einen weiteren Halt. Die Arstyl Zierprofile sind grundiert und können ohne weitere Vorbehandlung mit einem Endanstrich versehen werden – Ton in Ton, in einer Kontrastfarbe, die die Farbgebung im Raum aufnimmt, oder mit einer sogenannten Nichtfarbe (Weiß, Grau, Schwarz), die das Farbspiel beruhigt. Über die vielen Möglichkeiten der Wand- und Deckengestaltung mit Zierprofilen informieren Maler und Raumausstatter mit ihrem Fachwissen. Vorab können sich Bauherren oder Re-novierer aber auch im Internet unter

www.nmcdeco.com
einen ersten Eindruck verschaffen

- //www.baumagazin.de/3081