Bauwesen: Wer oder was ist der Werkstoff der Zukunft?

1. VDI-Fachtagung „Bauen mit innovativen Werkstoffen“ am 19./20. März 2007 in Leonberg bei Stuttgart (Düsseldorf, 05.10.2006) Am 19./20. März 2007 findet die erste Fachtagung zum Thema „Bauen mit innovativen Werkstoffen“ in Leonberg bei Stuttgart statt. Das VDI Wissensforum lädt bis zum 30. Oktober 2006 mit einem Call for Papers ein, die Veranstaltung durch Vorträge zu unterstützenBei dieser ersten Veranstaltung soll der neueste Stand der Technik auf den Gebieten der „klassischen“ sowie „neuartigen“ Werkstoffe, der Verbundarten, der
Anwendungs- und Einsatzmöglichkeiten, der Verarbeitungs-, Montage- und Verbindungstechniken präsentiert werden. Aber auch neue Wege der Berechnungs-
und Simulationsmethoden sowie deren Anwendungen sollen vorgestellt werden. Es gibt viele Gründe, „innovative Materialien“ einzusetzen. Ein Grund ist auch die Besorgnis erregende Entwicklung des Rohstoffpreises.

Potenzielle Referenten sind aufgerufen, sich mit einem Beitrag in Deutsch oder Englisch an dieser Veranstaltung aktiv zu beteiligen. Unter

www.vdi-wissensforum.de/Innovative_Werkstoffe
können Vortragsangebote mit einer kurzen Inhaltsangabe von maximal einer DIN A4-Seite (ca. 200 Worte)
bis zum 30. Oktober 2006 eingereicht werden. Um den Bezug zur Praxis zu unterstützen, plant das VDI Wissensforum eine begleitende Fachausstellung. Diese
gibt Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren.

Die Veranstaltung wendet sich an Architekten und Ingenieure, Baufirmen, Planungsbüros, Hersteller, Bauherren, Genehmigungsbehörden.

Weitere Informationen, Call for Papers und Programmanforderung: VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 (0) 211 62 14-201, Telefax: -1 54 oder im Internet unter www.vdi-wissensforum.de/Innovative_Werkstoffe

- //www.baumagazin.de/3127