Mauerziegel als natürliche KlimaanlageZiegelwände bieten massiven Hitzeschutz

Im Frühling genießen viele Menschen die ersten wärmenden Sonnenstrahlen im Freien. Doch im Sommer können Sonne und hohe Temperaturen in den eigenen vier Wänden oft zur Qual werden: Aufgeheizte Räume lassen selbst in der Nacht keine Erholung zu. Aus diesem Grund sollten Bauherren schon bei der Planung ihres Hauses den sommerlichen Hitzeschutz berücksichtigen. Massive Wände aus Mauerziegeln erweisen sich dabei als sehr gute und bewährte Wahl: "Ziegel-Außenwände nehmen die Wärme tagsüber auf und geben sie erst in den kühlen Abendstunden abgeschwächt nach innen weiter. Mit ihrer großen Speichermasse wirken Mauerziegel wie eine ,natürliche Klimaanlage'" erklärt Dr.-Ing. Thomas Fehlhaber von der Unipor-Gruppe.Lange Hitzeperioden mit hohen Temperaturen werden auch in Deutschland immer häufiger. Auch wenn Sonne und Wärme die Laune im Freien steigern, kann aufgestaute Hitze in den Wohnräumen das Wohlbefinden des Menschen negativ beeinflussen. Hohe Temperaturen können schnell zu Müdigkeit und einem Gefühl von Schlappheit führen. Über einem längeren Zeitraum kann das die Gesundheit spürbar belasten. Bauherren sollten deshalb schon bei der Wahl des Baustoffes darauf achten, dass dieser vor Hitze in den eigenen vier Wänden schützt.

Massive Wände aus Mauerziegeln bieten ausreichend Schutz vor zu hohen Temperaturen in den Wohnräumen. Gegenüber leichteren Wandkonstruktionen bieten sie einen entscheidenden Vorteil: Im Sommer blocken sie die Hitze von draußen ab und schützen so vor einem Überhitzen der Wohnräume. Der Grund dafür ist die hohe Speichermasse von Ziegelwänden. Diese nimmt an heißen Tagen die Hitze auf und speichert sie. Wenn dann abends die Außentemperaturen sinken, wird die gespeicherte Wärme wieder vom Mauerwerk abgegeben. Somit herrscht den ganzen Tag über ein angenehmes Raumklima im Haus. In anderen Regionen Europas sind diese Vorteile des Mauerziegels schon lange bekannt: "Südliche Länder sind den Umgang mit Hitze gewohnt und verwenden aus diesem Grund seit jeher den Ziegel als Wandbaustoff für ihre Wohn- und Geschäftshäuser", erläutert Unipor-Geschäftsführer Dr. Thomas Fehlhaber.

Ziegel mit hoher Speichermasse schützen nicht nur gegen Überhitzung, sondern schonen auch den Geldbeutel des Bauherren. Denn Häuser aus massiven Ziegelwänden benötigen grundsätzlich keine kostenaufwändigen Zusatz-Maßnahmen, um Hitze zu blockieren. Daher empfehlen sich Mauerziegel als gesunder und preiswerter Wandbaustoff.

- //www.baumagazin.de/3824