Fenster - Die heimlichen Stars ihrer BaustelleDas sollten Sie über die Auswahl von Fenstern wissen

Bei der Anschaffung von neuen Fenster darf nicht nur die Optik entscheiden, auch andere Faktoren, wie die Materialwahl, Sicherheit und auch die Energieeffizienz darf nicht vernachlässigt werden. Die Auswahlmöglichkeiten sind mittlerweile sehr groß, so dass die einzelnen Kriterien genau unter die Lupe genommen werden sollten. Um die richtige Entscheidung zu treffen, sind vor allem der Nutzungsort und die jeweiligen Bedingungen entscheidend.Auf äußere Witterung achten
Bei der Planung von neuen Fenstern müssen auf jeden Fall die äußeren
Keine Beschreibung vorhanden
© Markus Piske - Pixabay.com
Witterungsverhältnisse eingeplant werden. Denn gerade starker Wind oder Regen sorgen für hohe Belastungen. Je nach Belastung, müssen die Fenster mit dem richtigen Material ausgestattet sein, dazu gehört die passende Verglasung. Außerdem müssen Vorschriften in Bezug auf die Energiesparverordnung eingehalten werden, denn hier geht es darum eine entsprechende Luftdurchlässigkeit (U-Wert) zu garantieren. Dabei dürfen die Fenster einen bestimmten Wert nicht überschreiten. Je niedriger dabei der Wert ausfällt, umso weniger an Wärme dringt nach draußen.

Anforderungen an die Sicherheit

In der heutigen Zeit dürfen auf keinem Fall die Sicherheitsanforderungen vernachlässigt werden, gerade wenn Fenster im Erdgeschoss eingesetzt werden sollen. Hier kann gleich von Anfang an, auf eine passende Sicherheitstechnik gesetzt werden. Denn gerade Fenster sind häufig ein beliebtes Einbruchsziel. Mit Hilfe von modernen Fenstersystemen ist eine gute Grundsicherung gewährleistet.

Sehr zu empfehlen sind dabei einbruchshemmende Schlösser, welche sich in verschiedene Schutzklassen einordnen. Mit modernen Sicherheitselementen kann der Sicherheitsfaktor auf die eigenen Bedürfnisse genau abgestimmt werden. Einbruchshemmende Eigenschaften bieten einen umfassenden Schutz. Hier sorgen Fenstermodelle die nach DIN-Norm geprüft und ausgezeichnet wurden, eine hohe Sicherheit. Einfache Modelle verfügen nur über einen Metallbolzen, der sich recht leicht herausdrücken lässt. Dagegen bieten sogenannte „Pilzköpfe“ einen deutlich stärkeren Schutz. Bis zu 12 dieser Bolzen sind am Fenster verbaut und machen ein aushebeln schwierig. Da die nahezu unsichtbar sind, stören sie auch die Optik am Fenster überhaupt nicht.

Fenster mit einer hohen Sicherheit, sind dennoch so konstruiert, dass sie sich leicht und einfach bedienen lassen. Gerade moderne Modelle sind sehr benutzerfreundlich ausgelegt und bieten neben einer Öffnungs- auch eine Kippfunktion. Eine gängige Variante stellt dabei ein Dreh-Kipp-Mechanismus dar. Aber auch andere Kombinationen sind auf Wunsch möglich.

Die passende Verglasung

Ein weiteres wichtiges Kriterium bei Fenstern stellt außerdem die Verglasung dar, nicht nur in Punkto Sicherheit, sondern auch bei der Energieeffizienz. Wo früher nur eine einfache Verglasung zum Einsatz kam, stellt die Zweifachverglasung heute den Standard dar. Doch wenn es um den Einbau in einem Energiesparhaus geht, ist eine Dreifachverglasung die optimale Wahl. Diese Art von Fenster bietet neben einer sehr guten Wärmedämmung auch einen umfassenden Schallschutz. Das Ganze kann mit passendem Sicherheitsglas oder einer speziellen Struktur gewählt werden. Die genaue Auswahl der Fenster ist ein wichtiger Punkt bei der Planung, denn hier müssen die einzelnen Bestandteile genau miteinander abgestimmt werden. Durch die richtige Verglasung können zudem auf Dauer die Energiekosten gesenkt werden, wenn auf eine optimale Wärmedämmung gesetzt wird.

Hochwertige Fenster sorgen für einen überzeugenden Schallschutz, besonders wenn sich das Gebäude an einer Straße befindet, wo viel Verkehr herrscht. Insgesamt kann aus sechs Schallschutzklassen gewählt werden. Je höher die Klasse ausfällt, umso effektiver wird Schall von außen absorbiert. Fenster online kaufen? Angefangen mit dem Versand von Büchern, macht das Internet inzwischen auch vor komplexen Produkten keinen Halt. Da sich die großen Portale wie Amazon mit diesen aber bisher noch schwertun, dominieren spezialisierte Shops. Auch traditionelle Fensterbauunternehmen machen inzwischen Erfahrungen mit dem Versand von Fenstern. Während traditionelle Fensterbauunternehmen hier zu Lande mit Qualität Made in Germany werben, locken andere mit Billigpreisen für Fenster aus Osteuropa.

Wer baut oder renoviert, hat durch das Internet inzwischen in jedem Fall auch bei Fenstern die Möglichkeit erheblich zu sparen, Preise zu vergleichen durch Meinungen anderer Nutzer schlechten Erfahrungen vorzubeugen. Um eine gute Qualität zu erhalten, können Kunden darauf achten, dass die neuen Fenster mit dem RAL Gütezeichen versehen sind.

- //www.baumagazin.de/5385