Nachhaltiges Bauen und EinbruchschutzMit guten Fenstern umsetzen

Für Bauherren stehen bei der Sanierung eines Gebäudes Aspekte wie Nachhaltigkeit und Sicherheit gleichermaßen im Vordergrund. Was bei der Auswahl von Baustoffen einfach umsetzbar ist, gibt bei der Montage von Türen und Fenstern deutlich größeren Spielraum. Bei Fenstern sind von der Materialwahl des Rahmens bis zur Anzahl und Sicherheitsklasse der einzelnen Scheiben verschiedene Entscheidungen zu treffen. Bevor voreilig in untaugliche Ware investiert wird, lohnt der Preis-Leistungs-Vergleich. Schließlich sollen die ausgetauschten Fenster auch noch in Jahren den aktuellen Standards im Bereich Ökologie entsprechen. 

Zeit für neue Fenster...
© pixabay /anaterate
Nachhaltigkeit braucht einen individuellen Charakter


Ob Fenster, Türen oder Heizsystem - in vielen Branchen des Bauwesens wird seit Jahren intensiv für eine nachhaltige und zukunftsweisende Bauweise geworben. Wichtig ist, dass für ein nachhaltiges Wohnen ein individuelles Konzept erarbeitet wird. Abhängig vom Alter des Gebäudes, dem Zustand der Bausubstanz und einzelnen Gebäudeteilen wie den montierten Fenstern ist zu überlegen, was und in welcher Reihenfolge zu renovieren ist. Eine fachkundige Beratung ist sinnvoll, beispielsweise um die Grundlagen der Energiesparverordnung und anderer Vorgaben baulich und technisch korrekt umzusetzen.

Sicherheit für Fenster auf vielen Ebenen

Für gute Fenster ist eine maßgeschneiderte Anfertigung wichtig. Gerade bei älteren Gebäuden sind die normierten Standardmaße moderner Hersteller nicht zwingend die beste Wahl. Hier werden Sondermaße benötigt, die Fensterhersteller ohne großen Aufpreis umsetzen. Das exakte Einpassen der Fenster ist wichtig, damit nicht durch kleine Ritzen und Spalten direkt eine Schwachstelle in der Wärmedämmung entsteht. Außerdem lässt sich durch das Einsetzen neuer Fenster eine höhere Sicherheit für das gesamte Gebäude erreichen, vor allem im Gegensatz zu älteren Lösungen mit noch nicht modernisierten Rahmen. Auch eine Ergänzung von speziellen Fenstersicherungen ist möglich, beispielsweise um Einbrecher nicht durch die Kipp-Stellung des Fensters zu einem Einstieg ins eigene Haus einzuladen.

Hohe Qualität bei Fenstern kann preiswert sein

Bei der nachhaltigen Modernisierung eines Gebäudes mit modernen Fenstern kommt es für Bauherren auf jeden Euro an. Die Umstellung auf zeitgemäße und sichere Fenster muss nicht unnötig ins Geld gehen. Gerade bei seriösen Anbietern im Internet sind billige Fenster erhältlich, die Standards im modernen Fensterbau mit guten Kaufpreisen verbinden. Der Einsatz von Verbundstoffen aus Aluminium und Kunststoff ist etabliert, die Flexibilität dieser Materialien macht die mühelose Anfertigung von Sonderformaten möglich. Dies gilt neben klassischen Fensterformaten auch für Dachfenster oder runde Fenster, die bautechnisch zur größeren Herausforderung beim Einbau werden ist. Wichtig ist, vor dem Kauf verschiedene Modelle zu vergleichen, um die individuelle Eignung zu erkennen und noch nach Jahren Freude am Fenster zu haben.

- //www.baumagazin.de/5480