Fliesen für das neue Zuhause

Ob Umbau oder Neubau – wenn ein neuer Boden geplant wird, entscheiden sich immer mehr Menschen für einen Fliesenboden. Und das nicht nur in der Küche oder im Badezimmer. Sondern vermehrt auch im Wohnzimmer oder Schlafzimmer. Was vorrangig daran liegen mag, dass die Auswahl an Fliesen stetig zunimmt. Im Wohnzimmer vermitteln Fliesen in Holzoptik beispielsweise mehr Gemütlichkeit. Das kann auch im Schlafzimmer zutreffen. Vorteilhaft ist sicherlich, dass Fliesen auch relativ einfach zu verlegen sind und im Winter in Kombination mit Fußbodenheizungen für wohlig warme Füße sorgen, während sie im Sommer, bei ausgeschalteter Heizung, schön kühl bleiben.

Der richtige Fliesenboden
Welche Fliesen es sein dürfen, hängt natürlich maßgeblich davon ab, wo die Fliesen verlegt werden sollen. Fliesen haben den immensen Vorteil, dass sie sehr robust und langlebig sind. Sie halten also vielen Belastungen stand und sehen für viele Jahre schön aus. Genau deswegen lohnt es sich auch, wenn man in Fliesen investiert. Das Verlegen gestaltet sich ebenfalls als relativ einfach. Auch als Laie kann man mit ein wenig Geduld Fliesen ohne Probleme verlegen. Wobei es jedoch Sinn macht, sich zu überlegen, ob man die Fliesen vom Profi verlegen lassen will.

Fliesen vom Profi verlegen lassen
Sicherlich kann auch ein Laie Fliesen verlegen. Es ist aber dennoch ein Aufwand, den man nicht unterschätzen sollte. Vor allen Dingen, wenn man in mehreren Räumen einen Fliesenboden verlegen will. Es gibt einige Dinge, auf die man dann achten muss, damit das Ergebnis auch stimmt. Insofern kann es durchaus Sinn machen, wenn man die Fliesen vom Profi verlegen lassen möchte. Denn der Profi weiß natürlich ganz genau, was er tut. Er kennt das Material und kann den Boden richtig verlegen. Das wiederum erleichtert einem selbst natürlich die Arbeit, denn man muss sich nicht selbst darum kümmern. Es ist sicherlich eine zusätzliche Investition, wenn man einen Profi beauftragt. Doch die Kosten rechnen sich durchaus. Zumal es gar nicht so teuer sein muss. Wer einen Fliesenleger sucht, der hat eine große Auswahl. Das bedeutet, man kann bei mehreren Unternehmen einen Kostenvoranschlag einholen und auf diese Weise das beste Angebot finden. Das sollte natürlich nicht das günstigste Angebot sein. Denn der Boden soll natürlich professionell verlegt werden. Das wiederum kann auch nur ein Profi leisten, der entsprechende Erfahrungen in der Materie aufweisen kann.

- //www.baumagazin.de/5641