Sicherheit für die ganze Familie

Lebensretter zum kleinen Preis: Gira Rauchmelder basic - Rund 200.000 Haus- und Wohnungsbrände bekämpfen die Feuerwehren in Deutschland jedes Jahr. Trotz ihres professionellen Einsatzes sterben dabei jährlich etwa 600 Menschen. Dabei sind nicht die Flammen die größte Gefahr, sondern hochgiftige Rauchgase, die bereits bei kleinen Schwelbränden freigesetzt werden. Und Brände entstehen meistens nachtsLebensretter zum kleinen Preis: Gira Rauchmelder basic - Rund 200.000 Haus- und Wohnungsbrände bekämpfen die Feuerwehren in Deutschland jedes Jahr. Trotz ihres professionellen Einsatzes sterben dabei jährlich etwa 600 Menschen. Dabei sind nicht die Flammen die größte Gefahr, sondern hochgiftige Rauchgase, die bereits bei kleinen Schwelbränden freigesetzt werden. Und Brände entstehen meistens nachts. Wer nicht rechtzeitig aufwacht, erstickt oft schon nach wenigen Atemzügen.

Echte Lebensretter im Brandfall sind Rauchmelder. Deshalb haben einige Bundesländer Rauchmelder bereits zur Pflicht in Neubauten gemacht, andere wollen folgen. Auch die Nachrüstung von bestehenden Bauten wird vom Gesetzgeber erwogen. Sinnvoll sind mindestens drei Rauchmelder pro Wohnung, denn die optimalen Einsatzbereiche sind Kinder- und Schlafzimmer sowie der Flur. Die Feuerwehr empfiehlt allerdings, noch mehr Geräte zu installieren, beispielsweise auch in anderen Wohnräumen, in der Küche und im Treppenhaus. So ist auf jeden Fall die ganze Familie gewarnt, wenn es brenzlig wird. In Gebäuden mit mehreren Stockwerken sollte pro Etage mindestens ein Rauchmelder angebracht werden.

Markenqualität aus dem Fachhandel bietet Gira mit dem Rauchmelder basic, der die VdS-Zulassung nach neuester Norm besitzt und preislich günstig positioniert ist. Um die Grundsicherheit von mindestens drei Rauchmeldern pro Wohnung zu gewährleisten, liegt beim Elektromeister vor Ort zudem ein „Familien-Sicherheitspaket“ bereit. Der Gira Rauchmelder basic arbeitet nach dem photoelektrischen Streulichtprinzip: Er erkennt Brände frühzeitig anhand ihrer Rauchentwicklung. Denn das Gerät registriert die feinen Rauchpartikel und warnt die Bewohner in Sekundenschnelle – bevor die Rauchkonzentration zur tödlichen Falle wird. Dazu ertönt ein lauter, pulsierender Warnton, der auch Schlafende zuverlässig aufweckt, außerdem blinkt eine LED-Anzeige.

Das einfach an der Zimmerdecke zu montierende Gerät besitzt am Gehäuse einen Testknopf, mit dem sich die Betriebsfunktion jederzeit überprüfen lässt. Weil der Gira Rauchmelder basic mit Batterien betrieben wird, ist er unabhängig von jeder Leitung und kann deshalb gezielt dort eingesetzt werden, wo er am effektivsten ist. Um optimale Sicherheit zu garantieren, werden fällige Batteriewechsel frühzeitig und auch eventuelle Verschmutzungen oder Störungen optisch und akustisch angezeigt.

Der Gira Rauchmelder basic ist durchgängig in Reinweiß gehalten und überzeugt durch eine flache Bauform sowie sein attraktives puristisches Design. Weitere Informationen zum Gira Rauchmelder basic und zu allen anderen Alarmsystemen von Gira gibt es unter www.gira.de oder beim Elektromeister vor Ort.

- //www.baumagazin.de/3005