Alegra 12: Elegant und stark auf dem DachSturmerprobter Sanierungsziegel

Koramic präsentiert den Alegra 12 (ehemals Innovo 12) mit neuen technischen Details. Ab dem Frühjahr 2008 ist dieser beliebte Flachdachziegel aus dem Werk Bogen auch mit Sturmfix lieferbar. Die neue Sturmsicherung ist zurzeit die leistungsfähigste Technik ihrer Art. Sturmfix empfiehlt sich damit bei extremen Einsätzen selbst in den windreichen Regionen Deutschlands an der Nordseeküste oder in exponierten Lagen der GebirgeDer Alegra 12 ist mit einem Lattmaß zwischen 33,0 und 36,0 Zentimetern sowie einem Verschiebereich von 30 mm bestens geeignet für den Neubau sowie Dachsanierungen verschiedenster Art. Das umfangreiche Zubehörprogramm ermöglicht auch komplexe, vollkeramische Dachdetails. Die gediegene Farbpalette aus Engoben und Edelengoben erfüllt selbst außergewöhnliche Wünsche anspruchsvoller Bauherren. Auf der Höhe der Zeit ist auch die ausgeklügelte Verfalzung des Dachziegels. Mit einer Regeldachneigung von 20° sind bei Einsatz einer Unterspannbahn Dächer bis 14° Dachneigung einfach und kostengünstig einzudecken. Erst unter 14° Dachneigung ist ein regensicheres Unterdach erforderlich. Mit diesen Eckwerten ist der Alegra 12 ein Allroundziegel, gleichermaßen geeignet für die Sanierung wie für den Neubau.

Am besten mit Sturmfix

Der auf die Systemklammer Sturmfix umgerüstete Alegra 12 erzielt in den Belastungstests Klassenbestwerte. Der Dachziegel ist damit bemerkenswert sturmfest. In entsprechenden Tests wurden Zugwerte von rund 3000 N/m² erzielt. Dabei war bei den Tests in der Ziegelforschungsanstalt in Essen nur jeder zweite Dachziegel mit Sturmfix gesichert. Die Versuche mussten außerdem abgebrochen werden, um einer Überlastung der Testanlage vorzubeugen.  


Keine gewöhnliche Klammer


Sturmfix ist eine kleine kompakte Edelstahlklammer. Doch funktionell leistet sie viel mehr: Sturmfix umschließt nicht den Dachziegel wie eine übliche C-förmige Drahtklammer, sondern wird in eine Nut hinein geschoben und verspannt sich darin. Der eingeschobene Edelstahl-Widerhaken verhakt und blockiert sich in der Nut des Ziegels so fest, dass sich mit der Erhöhung der Belastung eine weitere und noch höhere Blockade einstellen kann.

- //www.baumagazin.de/3729