Einbrecher nutzen die UrlaubszeitEinfache Sicherheitsvorkehrungen schrecken Täter ab

Urlaubs-Checkliste: Elf einfache Regeln, Haus oder Wohnung „urlaubsfest“ zu machener Urlaub ist gebucht – die schönste Zeit des Jahres ist aber leider auch Hochsaison für Einbrecher. Sind die Bewohner aus dem Haus, wird es für Einbrecher interessant. Deshalb sollte zu den Reisevorbereitungen unbedingt das Absichern der eigenen vier Wände gehören.

Diese  Anzeichen für verwaiste Häuser locken Einbrecher an:

Tagsüber herunter gelassene Rollläden, überquellende Briefkästen oder fehlende Beleuchtung am Abend. Bereits einfache Maßnahmen schrecken potenzielle Täter jedoch ab. VdS Schadenverhütung gibt Tipps, wie Urlauber ihre eigenen vier Wände während der Ferien vor Einbrechern schützen können.

Urlaubs-Checkliste:

- Alle Türen und Fenster (inkl. Keller und Dachboden) fest verschließen

- Rollläden tagsüber hoch, abends runter

- Briefkasten leeren lassen

- Alarmanlage einschalten

- Haus bei Dunkelheit beleuchten

- Nachbarn informieren

- Elektrogeräte abschalten und ggf. vom Netz nehmen

- Haupthahn für Gas und Wasser abschalten

- Keinen Hinweis auf Abwesenheit auf dem Anrufbeantworter

- Wertsachen sicher wegschließen. Tresor oder Bankschließfach nutzen

- Sichtbare Kofferanhänger vermeiden

- //www.baumagazin.de/4160