Sicherheitstage 2011Fachkongress in Essen am 18. und 19. Oktober

Sicherheit ist ein Thema, das alle betrifft. Ob Brand, Einbruch, Diebstahl, Vandalismus, Betrug oder Spionage: Welche Schutzvorkehrungen Unternehmen treffen können, zeigen die Essener Sicherheitstage am 18. und 19. Oktober 2011.Der Fachkongress wird alle zwei Jahre vom Bundesverband der Hersteller- und Einrichterfirmen von Sicherheitssystemen (BHE e.V.) ausgerichtet. Die Mischung aus 22 Expertenvorträgen mit  Fachausstellung im Congress Center West der Messe Essen hat sich bewährt: Zuletzt kamen rund 360 Sicherheitsbeauftragte aus Banken, Industrie, Handel, Logistikunternehmen, Speditionen, Dienstleistungsbetrieben und von Versicherern. Zudem Betreiber von Notruf- und Serviceleitstellen, Entscheidet aus Baubehörden, Ingenieur- und Planungsbüros sowie Hersteller von Sicherungstechnik. Ihnen vermittelt der BHE den aktuellen Wissensstand der Sicherheitsbranche: Mit gut aufbereiteten Referaten über bewährte und neue Schutzkonzepte, typische Fehlerquellen, relevante Normen und Richtlinien. Dazu gibt es Tipps zur reibungslosen Abnahme von Brand- und Einbruchmeldeanlagen sowie Anwendungsbeispiele nebst technischen Anschauungsobjekten im Rahmen der Ausstellung. Am letzten Abend schließt sich ein Erfahrungsaustausch mit den Experten in lockerer Runde an - da dürfte keine Frage offen bleiben. Die Teilnahmegebühr beträgt 222 Euro für Anwender, Errichtet und Planer. Anmeldungen nimmt der BHE unter Telefon 06386-92140 entgegen.

- //www.baumagazin.de/4685