Beim Bau einer Immobilie auf Sicherheitsaspekte achtenProfessionelle Sicherheitsberatung

Beim Bau eines neuen Eigenheims ist der Bauherr natürlich stets bemüht all seine Wünsche so gut es geht umzusetzen, damit er sich später in seiner Immobilie ganz zuhause fühlen kann. Bei einer Immobilie, welche eher darauf abzielt vermietet zu werden, sieht es schon anders aus. Denn hier wird man vor allem viel Wert darauf legen, dass die Wohnung universell nutzbar ist und nicht durch einen außergewöhnlichen Schnitt oder andere wertmindernde Faktoren länger als nötig am Markt verbleibt. Und selbstverständlich ist auch die richtige Wärmedämmung bei einer neuen Wohnung ein wichtiger Faktor. Denn nicht nur die gesetzlichen Vorgaben spielen hierbei eine Rolle. Auch potentielle Mieter interessieren sich oft für die Energiebilanz und sind bereit für ein energetisch modernes Haus mehr zu bezahlen, als für eine in den Nebenkosten sehr teure Altbauwohnung. Und auch bei einer selbst bewohnten Immobilie sollte natürlich auf den Verbrauch geachtet werden, denn langfristig lässt sich bei den Nebenkosten eine ganze Menge Geld sparen.

Einbruchschutz bei neuen Bauprojekten berücksichtigen
Einbruchstatistik
Einbruchstatistik
Ein ganz wichtiger Aspekt, der leider bei vielen Bauprojekten vernachlässigt wird, ist der Einbruchschutz. Denn oft steht dieser Aspekt überhaupt nicht auf der Agenda. Doch wenn bereits bei der Planung der Einbruchsschutz berücksichtigt wird, dann ist er deutlich wirksamer und vor allem auch preiswerter, als nachträglich eingefügte Schutzmaßnahmen. Und wegen der leider stetig steigenden Einbruchszahlen, sollte man nur auf die besten Präventionsmaßnahmen vertrauen. Für den Laien mag es mitunter schwierig zu entscheiden sein, in welchem Umfang er Schutzmaßnahmen benötigt. Denn nicht für jedes Haus ist eine teure und hochmoderne Alarmanlage notwendig. Denn oft ist es bereits ausreichend, wenn man zum Beispiel bei Fenstern darauf achtet, dass man zumindest eine hochwertige manuelle Absicherung nutzt. So bietet zum Beispiel der Anbieter Abus hochwertige und gleichzeitig preiswerte Lösungen, um die Fenster angemessen zu sichern. Denn oft nutzen Einbrecher ebenerdige Fenster, da diese oft deutlich leichter zu öffnen sind, als zum Beispiel die Wohnungs- oder Haustür.

Eine umfangreiche Sicherheitsberatung vom Profi nutzen
Wer sich nicht sicher ist, welche Sicherheitstechnik er tatsächlich in seinem Haus benötigt, der kann eine professionelle Sicherheitsberatung nutzen. So bietet zum Beispiel der Schlüsseldienst Frechen die Möglichkeit, sich umfangreich zu den Themen Sicherheit im Eigenheim und Einbruchschutz beraten zu lassen. Und gerade ein Schlüsseldienst ist natürlich der perfekte Berater, denn auch er kennt die Tricks der Einbrecher. Oft kann bei solch einer Sicherheitsberatung eine individuelle und vor allem für das einzelne Objekt passende Lösung gefunden werden, die das Haus mit den angemessenen Mitteln vor Einbrüchen schützt.

- //www.baumagazin.de/5363