Social Media

Anwaltshotline
Anwaltshotline

Heimwerkertipps
Auch im Winter: Obstgehölze richtig schneiden

Ab Ende Januar kann man an milden Tagen mit dem Schnitt von Kern- und Beerenobst beginnen. Der Schnitt ist nicht nur für den Ertrag und die Qualität des Obstes wichtig. ...[mehr]

Finanzen

Erschließungskosten beim Grundstückskauf

: Unter den Erschließungskosten versteht man eine Abgabe, die ein Bauherr an die jeweilige Kommune zu entrichten hat. Sie entsteht, weil jedes Grundstück ans Wasser- und Stromnetz sowie an technische Netze und an das Straßennetz angeschlossen werden muss. Man rechnet die Erschließungskosten zu den Baunebenkosten hinzu. Was viele Bauherren nicht wissen: auch wenn ein Haus bereits steht, können noch Erschließungskosten fällig werden.  [mehr]

Kauf-Nebenkosten richtig kalkulierenOhne finanzielle Überraschung ins Eigenheim

: Die Finanzierung steht, das Grundstück oder die Wunschimmobilie ist gefunden. Doch Vorsicht: Viele Bauherren und Käufer unterschätzen die anfallenden Nebenkosten. Carolin Großhauser von der Bausparkasse Schwäbisch Hall erklärt, welche Kosten Häuslebauer und Käufer auf dem Weg in die eigenen vier Wände einplanen müssen, damit es keine unangenehmen Überraschungen gibt. [mehr]

Immobilie kaufen – ja oder nein?Vor- und Nachteile einer eigenen Immobilie

: Wohneigentum gilt in den Zeiten von geringen Renten und niedrigen Zinsen als sichere Altersvorsorge. In den vergangenen Jahren haben sich daher zahlreiche Deutsche den Traum vom Eigenheim erfüllt. Darüber hinaus sind oft gestiegene Mietpreise ein Motivator. Anstatt die Immobilie eines anderen zu finanzieren, entscheiden sich viele, in ihre eigene zu investieren. Allerdings bringt das Wohneigentum auch etliche Verpflichtungen mit sich. Schließlich muss nicht nur der Kredit abgezahlt werden, sondern die Immobilie muss auch in Stand gehalten werden. Welche Vor- und Nachteile gibt es? [mehr]

Festzurren im Herbst - Bauen im FrühjahrWorauf besonders Bauherren bei der Finanzierung achten sollten

: Herbstzeit ist Bauzeit - gedanklich zumindest. Denn damit Bagger und Bauarbeiter im Frühling pünktlich loslegen können, empfiehlt es sich schon Monate vorher, die Finanzierung des Eigenheims anzugehen. „Der zeitliche Vorlauf erlaubt es, ohne Druck und Hektik einen realistischen Kostenplan zu erstellen und unnötige Posten zu vermeiden“, erklärt Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender der Interhyp AG. Die aktuell historisch niedrigen Baugeldzinsen sprechen zusätzlich dafür die Finanzierungsplanung bereits jetzt anzugehen. Deutschlands größter Vermittler privater Baufinanzierungen hat die wichtigsten Ratschläge für angehende Bauherren zusammengestellt. [mehr]

Clever bauen und sanierenDiese staatlichen Zuschüsse lohnen sich wirklich

: Für neun von zehn Deutschen ist laut TNS Infratest Wohneigentum eine sichere Altersvorsorge. Die gute Nachricht für angehende Bauherren: Sie profitieren nicht nur von den aktuell niedrigen Zinsen, sondern auch von einer Vielzahl staatlicher Fördermaßnahmen und können so ihre finanzielle Belastung reduzieren. Karsten Eiß von der Bausparkasse Schwäbisch Hall erklärt, welche Maßnahmen sich für wen lohnen. [mehr]