Jede 30igste Baufinanzierung über das Internet

Wachsende Beliebtheit nicht nur auf bessere Konditionen zurückzuführen - Nachdem die Zahl der Home-Banking-Kunden im vergangenen Jahr um fünf Prozent auf 37 Prozent gestiegen ist, setzen immer mehr Internetnutzer auch für ihre Baufinanzierung auf das Internet. „In Deutschland wird mittlerweile jede 30igste Baufinanzierung online abgewickelt“, sagt Robert Haselsteiner, Gründer und Vorstand der Interhyp AGWachsende Beliebtheit nicht nur auf bessere Konditionen zurückzuführen - Nachdem die Zahl der Home-Banking-Kunden im vergangenen Jahr um fünf Prozent auf 37 Prozent gestiegen ist, setzen immer mehr Internetnutzer auch für ihre Baufinanzierung auf das Internet. „In Deutschland wird mittlerweile jede 30igste Baufinanzierung online abgewickelt“, sagt Robert Haselsteiner, Gründer und Vorstand der Interhyp AG, die mit einem jährlichen Finanzierungsvolumen von mehr als einer Mrd. Euro Deutschlands größter unabhängiger Direktfinanzierer ist. Wer den richtigen Online-Anbieter findet, bekommt in der Regel nicht nur günstigere Zinsen als bei einer Filialbank, sondern mittlerweile auch eine kompetentere Beratung.

Der Kölner Steuerberater Jürgen Godehardt hat es getan. „Nachdem mich ein Bekannter auf die Idee gebracht hat, die Finanzierung über das Internet abzuwickeln, habe ich es probiert“, erinnert sich der 40-Jährige. Er füllte online seine Kreditanfrage aus und war einige Stunden später das erste Mal überrascht. „Bei mir hat sich eine Beraterin gemeldet, die mich durch den gesamten Finanzierungsprozess begleitet hat“, schildert Godehardt sein Erlebnis bei dem Online-Baufinanzierer Interhyp. „Die Beratung war individueller und professioneller als man sie von den meisten Hausbanken kennt.“

Immer wieder bescheinigen Studien den Hausbanken mangelnde Beratungsqualität bei der Immobilienfinanzierung. „Viel zu hohe Kreditsummen, dürftige Informationen zu den angebotenen Krediten sowie fehlende und lückenhafte Finanzierungspläne gehören offenbar zum Beratungsalltag“, bilanzierte die Redaktion der Zeitschrift Finanztest im April 2003 nach 140 Testgesprächen. Selbst die Akademie Deutscher Genossenschaftsbanken in Montabaur hat 40 Testkäufe durchgeführt und kommt zu dem Fazit: Miserable Beratungsqualität, fehlende Bedarfsanalyse und unpassende Gesprächsführung sind in Filialbanken Normalität.

Auch der Kölner Steuerberater hatte auf Filialbanken vor Ort gesetzt, bevor er es im Internet versucht hat. „Die Anlaufzeiten sind lang, man bekommt schlecht Termine und die Konditionen sind meist nicht so gut“, sagt er. Das Internet sei mittlerweile mehr als eine Alternative. Robert Haselsteiner hat eine plausible Begründung, warum Online-Anbieter oft besser beraten als die Hausbanken. „Unsere rund 80 Finanzierungsberater betreuen unsere Kunden ausschließlich rund um die Immobilienfinanzierung. Sie kennen die Produkte von mehr als 30 Anbietern und wählen das passendste Darlehen. Dadurch sind sie echte Experten auf dem Gebiet“, sagt der Interhyp-Gründer. Nach seinen Worten müsse der gewöhnliche Filialberater zu vielen verschiedenen Themen beraten. „Doch man kann nicht auf allen Gebieten Profi sein“, erklärt er. Godehardt schätzte bei Interhyp nach eigenen Worten die Professionalität der Beraterin und die Reduktion auf das Wesentliche bei der Kreditabfrage. „Das hat mich so überzeugt, dass ich mittlerweile sogar meinen Mandanten diesen Weg empfehle.“

Der Weg zum Kredit übers Internet ist einfach. Interessierte füllen auf der Homepage eine Kreditanfrage aus. Innerhalb eines Tages meldet sich ein Finanzierungsberater per Telefon und berät den Kunden ausführlich. Per Telefonkontakt und E-Mail bringt der Berater den Häuslebauer schließlich zum günstigsten Bauzins.


Checkliste: So finden Sie den richtigen Online-Baufinanzierer

Zwischen den Direktfinanzierern gibt es große Unterschiede. Einen soliden und kompetenten Online-Anbieter erkennt man im Wesentlichen an fünf Punkten:

1. Die Webseite enthält kostenlose und umfassende Antworten zu allen Fragen der Immobilienfinanzierung. Sie gibt dem Kunden die Möglichkeit, sich in Ruhe zu informieren und unterschiedlichste Finanzierungsvarianten zu berechnen. Der Kunde entscheidet selbst, wann er aus seiner Anonymität treten möchte und sich ein kostenloses und unverbindliches Finanzierungsangebot erstellen lässt.

2. Auch wenn sich der Kunde für das Internet entscheidet, muss er nicht auf persönliche Beratung verzichten. Diese läuft direkt über Telefon und E-Mail.

3. Der Berater analysiert die Bedürfnisse des Kunden genau und berät unabhängig. Er rät nicht automatisch zu einem Standard-Darlehen, sondern berechnet je nach Situation unterschiedliche Finanzierungsmodelle und denkt dabei auch an die staatlichen Fördermittel.

4. Anders als bei klassischen Call-Centern betreut ein fester Ansprechpartner den Kunden bis zur Auszahlung des Darlehens.

5. Das Unternehmen zeichnet sich durch Transparenz und Seriosität aus. Der Kunde findet ausführliche Informationen über das Unternehmen selbst, die Beraterinnen und Berater sowie den genauen Finanzierungsablauf. Zudem setzt es Standards in Sachen Sicherheit. Dazu zählt etwa die SSL-Verschlüsselung von Daten.

Baufinanzierungsangebote und -beratung im Internet finden sich zum Beispiel unter www.interhyp.de, www.baufiratgeber.de

- //www.baumagazin.de/2352