Erstmals Immobilienkredit mit Tilgungsanpassung und TilgungsrückzahlungJunge Immobilienkäufer profitieren von Flexibilität bei Rückführung

Angehende Häuslebauer Immobilienkäufer können sich aktuell nicht nur über günstige Kreditzinsen von deutlich unter 5 Prozent freuen, sondern ebenso über immer flexiblere Kredite: Der Bielefelder Baugeldvermittler Enderlein bietet fortan ein Darlehen mit Tilgungsänderungen, Tilgungsaussetzung und der Rückzahlung geleisteter Tilgungen an.
„Besonders bei jungen Immobilienbesitzern kann sich die Finanzsituation schnell ändern“, sagt Manfred Hölscher, Leiter des Baugeldvermittlers Enderlein. Die meisten herkömmlichen Kredite lassen es aber nicht zu, beispielsweise die Tilgungsleistung nach einer Gehaltserhöhung zu erhöhen oder bei einer Weltreise die Tilgung auszusetzen. „Viele junge Menschen verzichten auf den Immobilienerwerb, weil sie befürchten, durch den Kredit ihr gesamtes Leben umstellen zu müssen.“

Nachdem es zwar seit einiger Zeit Kredite mit Tilgungsanpassungen und der Revalutierung (Wiederausschüttung) geleisteter Tilgungen gibt, bietet das Darlehen „Für alle Fälle“ erstmals alle Optionen kostenfrei auf einmal. So kann der Tilgungssatz bis zu dreimal gewechselt werden, wodurch sich die Monatsrate an die aktuellen Bedürfnisse anpassen lässt. Zudem ist es möglich, die Tilgung nachträglich bis zu zehn Jahre auszusetzen. „Wer über mehr Geld verfügt als zur Kreditaufnahme erwartet, kann den Schuldenabbau beschleunigen und Zinskosten in Höhe mehrerer Tausend Euro sparen. Wem hingegen plötzlich weniger Geld zur Verfügung steht, der kann entsprechend weniger abbezahlen und eine finanzielle Schieflage vermeiden.“

Noch mehr finanziellen Spielraum bietet darüber hinaus die einmalige Revalutierung geleisteter Tilgungen oder Sondertilgungen. In Höhe von 2.500 bis 15.000 Euro werden bereits geleistete Tilgungen zurück überwiesen, wenn der Darlehensnehmer in einen Finanzengpass geraten sollte. „Die Option ermöglicht vor allem einen schnellen Schuldendienst, da viele Kreditnehmer gerade anfangs auf Sondertilgungen verzichten, weil sie das Geld für unvorhergesehene Ereignisse zurückhalten“, weiß Hölscher. Durch die Rückzahlungsoption verringert sich das Kundenrisiko deutlich, die Sondertilgung kann vorgenommen werden, was die Zinskosten minimiert. Der Kredit wird nur an Darlehensnehmer vergeben, die ihr Objekt selbst nutzen und bei denen der Hauptverdiener maximal 40 Jahre alt ist. Das Darlehen ist laut dem Baugeldvermittler Enderlein in allen Zinsbindungsfristen erhältlich und kann für den Bau oder Kauf von Immobilien verwendet werden.

- //www.baumagazin.de/3972