Immobilienkredite: Banken werben mit Rabatten um Erst- und AnschlussfinanziererZinsvergünstigungen und Zuschüsse möglich

Immobilienkäufer und Anschlussfinanzierer können im Februar nicht nur von den ohnehin günstigen Marktzinsen bei Immobilienkrediten profitieren. Nach Angaben des Baugeldvermittlers HypothekenDiscount gewähren mehrere Institute im Kampf um Kunden zusätzliche Rabatte.Laut dem Baugeldvermittler HypothekenDiscount gewähren derzeit mehrere Institute im Kampf um Kunden auf die  ohnehin günstigen Marktzinsen zusätzliche Rabatte. Immobilienkäufer und Anschlussfinanzierer soltlen also unbedingt Angebote von verschiedenen Anbietern einholen und vergleichen. Da Baugeldvermittler über Kooperationen oft noch günstigere Konditionen anbieten können, lohnt es sich, verschiedene Vermittler in den Vergleich mit einzubeziehen.
Über HypothekenDiscount bietet etwa ein Anbieter bis zum 30. Juni eine Zinsvergünstigung von 0,1 Prozent für Erstfinanzierer, wenn der Kredit mit dem KfW-Wohneigentumsprogramm kombiniert wird. Ein anderes Institut vergibt Darlehen mit 15, 20 und 25 Jahren Zinsbindung zu einer Einheitskondition. Immobilienkäufer erhalten also einen Kredit mit 25 Jahren Zinsbindung zu den Konditionen des 15-Jahres-Darlehens. Sicherheitsorientierte Immobilienkäufer
können sich so die derzeit niedrigen Zinsen bis zur Schuldenfreiheit sichern.
Doch nicht nur für Immobilienkäufer lohnt die Frage nach aktuellen Aktionen und Rabatten, auch all jene, die einen Anschlusskredit suchen, können profitieren. So bietet ein Finanzierungsgeber über HypothekenDiscount etwa pauschal auf Anschluss- und Forwardkredite einen Zinsnachlass von 0,2 Prozentpunkten. Zudem übernehmen mehrere Kreditinstitute bei einer Umschuldung die Grundbuchkosten in Höhe von bis zu 250 Euro. Bis zu mehrere tausend Euro können Kreditnehmer durch den Vergleich und gezielte Frage nach Rabatten sparen.

Autor: jn - //www.baumagazin.de/4376