Winter gut überstanden?Auch kleine Winterschäden zeitnah beheben

Der Winter ist vorüber und viele Hausbesitzer nutzen die ersten warmen Tage, um das Eigenheim innen und außen wieder richtig in Schuss zu bringen. Dabei sollte man allerdings nicht nur auf die ansprechende Optik achten, rät die Victoria Versicherung.Selbst kleine Winterschäden können die Sicherheit und den Wert der Immobilie langfristig beeinträchtigen und sollten daher zeitnah behoben werden. Besondere Aufmerksamkeit muss dabei dem Dach gelten, das durch den Winter erfahrungsgemäß am stärksten belastet wird: Sind alle Dachziegel, Einfassungsbleche, Regenrinnen sowie Fallrohre intakt und sicher befestigt? Kann Wasser ungehindert von Laub und Schmutz abfließen? Gibt es Risse, durch die eventuell Feuchtigkeit eindringen könnte? Wer in diesen Fragen nach dem ersten Augenschein unsicher ist, sollte einen Fachmann zu Rate ziehen. Gleiches gilt hinsichtlich der Rohrleitungen und Fassaden, die bei strengem Frost Risse bekommen können. Wer bei der Kontrolle und Wartung des Eigenheims die nötige Sorgfalt walten lässt, erspart sich nach Erfahrung der Experten Geld für teure Folgeschäden und im Zweifelsfall auch Ärger mit der Versicherung. 

- //www.baumagazin.de/4071