Praktische Hilfe bei bösen ÜberraschungenNeuer Helvetia Schutzbrief Haus & Wohnen bietet Soforthilfe bei Notfällen zu Hause

Die Tür fällt zu und der Schlüssel steckt – natürlich innen. Mitten im Winter fällt die Heizung aus – natürlich am Wochenende. Um kleinere und größere Notfälle zu Hause kümmert sich ab sofort die Helvetia Versicherung. Zum 1. April 2009 hat der Schweizer
Qualitätsversicherer einen neuen Schutzbrief Haus & Wohnen aufgelegt.
Unter einer Service-Hotline ist die Helvetia im Notfall rund um die Uhr und 365
Tage im Jahr erreichbar. Verstopfte Rohre, defekte Heizungen oder verlorene Schlüssel sind damit kein Problem mehr. Der Schutzbrief umfasst auch das Entfernen von Wespennestern und Schädlingen, die Bewachung und Sicherung nach einem Einbruch oder die Einlagerung von Möbeln. Bei größeren Notfällen vermittelt das Unternehmen Kinder- und Haustier-Betreuung oder organisiert die Übernachtung im Hotel.

„Gerade bei unvorhersehbaren Ereignissen ist eine zuverlässige und schnelle
Problemlösung besonders wichtig. Deshalb haben wir in unseren Schutzbrief sehr viele Notfall-Leistungen integriert. Unsere Kunden erhalten mit einem einzigen Anruf sofortige Hilfe - wir organisieren qualifizierte Handwerker, sorgen für einen schnellen Arbeitsbeginn und übernehmen die Kosten bis zur vereinbarten Höhe“, betont Bernd Wegerich, Vorstandsmitglied der Helvetia und Leiter Privat – und Gewerbekunden. Damit muss der Kunde nicht in Vorkasse treten – Handwerker und Dienstleister schicken ihre Rechnung direkt an den Versicherer. Der Schutzbrief kostet monatlich 1,97 Euro.

- //www.baumagazin.de/4112