Neues Musterhaus für HockenheimBesucher können Innenausbau miterleben

Ein besonderes Spektakel konnten Passanten am 25. und 26. Juni in der Duttweiler Straße beobachten. Der Ausbauhaus-Hersteller massa haus errichtet auf seinem Ausstellungsgelände am Hockenheim Center in nur zwei Tagen ein neues Musterhaus – von der ersten Wand bis zum Dach. In den kommenden Wochen haben Besucher nun die Möglichkeit, den Innenausbau des Ausbauhauses live mitzuerleben.Seit 30 Jahren stellt massa haus Ausbauhäuser her. In dieser Zeit haben sich bereits über 20.000 Baufamilien in ganz Deutschland für ein massa-Haus entschieden, 1.600 allein im vergangenen Jahr. Fast genauso lang ist der Hersteller aus Simmern auch in Hockenheim mit einem Musterhauszentrum am Hockenheim Center vor Ort. Zwei Häuser können Bauinteressenten hier täglich besichtigen und sich ausführlich über alle Themen rund ums Bauen informieren. Die Mitarbeiter beraten die Besucher auch zu Finanzierungsfragen und über die zahlreichen staatlichen Bau-Fördergelder. Das neue Musterhaus ist ein Ausbauhaus der Serie „FreeStyle“ und vermittelt die Vielfalt, die in modernen Fertighäusern steckt.

Das 160 Quadratmeter große Haus verfügt über einen markanten Quergiebel, der dem Obergeschoss noch mehr Raum verleiht. Bodentiefe Verglasungen und ein großzügiger Grundriss sorgen zudem für einen lichtdurchfluteten Wohn- und Essbereich und der Sommer lässt sich sowohl auf dem Balkon wie auf der Terrasse genießen. Außerdem ist das Energiesparhaus mit der neu entwickelten Klima-Plus-Wand von massa haus ausgestattet und unterschreitet damit die aktuelle Energieeinsparverordnung um fast 30 Prozent.

Während der gesamten Ausbauzeit ist das Musterhaus in Hockenheim geöffnet und kann besichtigt werden. Interessierte Baufamilien können so einen Einblick in das „Innenleben“ eines Ausbauhauses erhalten und außerdem Tipps für den richtigen Innenausbau bekommen. Das Musterhauszentrum am Hockenheim Center in der Duttweiler Straße (Tel. 06205/15035) ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, auch sonn- und feiertags.

- //www.baumagazin.de/3853