Cool bleibenIm Bemusterungszentrum sollten Bauherren die Ruhe bewahren

Bauherren sind auch nur Menschen, und wenn sie die Fliesen, Türen und Sanitärobjekte fürs neue Haus auswählen, dann werfen sie schnell das eigene Budget über den Haufen. Unter dem Motto "Wir bauen ja nur einmal im Leben!" wird geordert, was gefällt.Der Verband Privater Bauherren (VPB) rät Bauherren hier: Cool bleiben! Erst mal prüfen, was zum Haus dazu gehört und schon im Preis enthalten ist. Diese Objekte kosten nämlich nichts extra! Was viele Bauherren nicht wissen - Bemusterungszentren arbeiten wie Supermärkte: Vorne stehen die schönen Dinge, sozusagen die Schokolade, die Wanne, Waschbecken, Haustüren und Fliesen, die gerade in allen Hochglanzmagazinen zu bewundern sind. Bei dieser Ware sollen Bauherren reflexartig zugreifen. Das tun viele auch. Angesichts der Pracht, auf die ihre Augen gerade geschult sind, verschmähen sie die Waren weiter hinten - just die, die im Hausangebot enthalten sind und die sie bereits bezahlt haben. Wie können Bauherren diesen Verlockungen widerstehen? Kluge Bauherren bewahren kühlen Verstand und gehen zielstrebig zu den Objekten, die im Preis enthalten sind. Und sie trösten sich mit einer uralten Erkenntnis: Alles was heute der letzte Schrei ist, mag in drei Jahren keiner mehr anschauen. Neutrale weiße Sanitärobjekte dagegen bleiben immer aktuell.

- //www.baumagazin.de/4977