Schwedische Ansichten

Es gibt sie, die klassischen Vorstellungen. Schwedische Autos sind sicher. Schwedische Möbel sind innovativ. Schwedische Märchenerzählerinnen sind unsterblich. Und schwedische Häuser? Was zeichnet deren Planer und Erbauer vor allem aus? Was prägt die Arbeitsweise der Architekten, was die Fertigungsverfahren der Hersteller? Ist es das nordische Klima? Ist es die unendliche Weite der Natur? Ist es die jahrtausendelange Tradition? Sicher von allem etwas. Doch es sind vor allem die MenschenÜber die spürbar andere Art von SJÖDALSHUS, individuelle Wohn- und Lebensträume zu erfüllen: Es gibt sie, die klassischen Vorstellungen. Schwedische Autos sind sicher. Schwedische Möbel sind innovativ. Schwedische Märchenerzählerinnen sind unsterblich. Und schwedische Häuser? Was zeichnet deren Planer und Erbauer vor allem aus? Was prägt die Arbeitsweise der Architekten, was die Fertigungsverfahren der Hersteller? Ist es das nordische Klima? Ist es die unendliche Weite der Natur? Ist es die jahrtausendelange Tradition? Sicher von allem etwas. Doch es sind vor allem die Menschen. Menschen, die verinnerlicht haben, dass ihr wichtigster Rohstoff Holz die Basis allen Wohnens ist.

Bei SJÖDALSHUS wird dieses Leben mit dem Holz und für das Holz sofort deutlich. 1964 wurde das Unternehmen gegründet und vom ersten Tag an gab es nie eine andere Idee, als Häuser aus Holz zu bauen. Häuser mit individueller Ausstrahlung und in sehr hoher Qualität. Also fernab vom Standard. Ganz einfach, weil es nach Ansicht aller Mitarbeiter von SJÖDALSHUS keine Standardmenschen gibt, die bereit wären, solche ideenlosen Häuser zu beziehen.

Individualität. Das ist es, was den Geist der Menschen in den Werken Timmersdala und Götene prägt. Sie selbst lieben ihr Land, ihre Lebensweise und die Art, es durch Häuser mit persönlichem Charakter zu besiedeln. Diese Grundeinstellung schlägt sich sichtbar nieder. In einer Vielzahl von Haustypen, die den späteren Bewohnern eine erste Orientierungshilfe geben. Nicht mehr! Denn alles andere ergibt sich nach der Philosophie von SJÖDALSHUS ganz von selbst. Weil jedes Haus an die künftigen Bewohner angepasst wird. Und nicht umgekehrt.

Ein ganz besonderer Stil
Vorstellungen von Schweden. Die verbinden wir landläufig mit herrlichen Seen und endlosen Wäldern. Mit einzigartiger Mitternachtssonne und unendlicher Stille. Mit geruhsam dahinziehenden Elchen und Bären. Und mit freundlichen Menschen, die hier arbeiten und leben. Fast immer in Häusern mit dieser typischen Architektur und den fröhlichen Farben. Und meist mit deutlich mehr Bewegungsraum rundherum als in Mitteleuropa.

Da stellt sich natürlich die Frage, ob sich solche Häuser einfach übertragen lassen. Bei SJÖDALSHUS gibt es darauf kein vorbehaltloses "Na klar!". Warum? Weil hier Menschen Häuser planen, bauen und beziehen, die damit ihr ganz persönliches Lebensgefühl verwirklichen. "Niemand, der sich für SJÖDALSHUS interessiert, muss deshalb gleich Schwede werden. Aber er sollte sich unbedingt in unserer Gedankenwelt zuhause fühlen, was das Leben und Wohnen betrifft. Diese Gedankenwelt lässt sich ganz gut beschreiben!"

Dieses Zitat stammt von einem Schweden, der mit der Mentalität verschiedenster Nationen vertraut ist. Per-Erik Bonander liebt und lebt seinen Beruf und sein Produkt. Fernab der Heimat. Klar, dass er – gemeinsam mit Vertriebsleiterin Barbara de Buhr – die richtigen Worte für uns gefunden hat!

Traditionell und zukunftsweisend
Alles Bewährte beim Hausbauen bewahren – und sämtliche sinnvollen neuen Erkenntnisse mit einfließen lassen! Das ist das Erfolgsgeheimnis der Menschen, die die bei SJÖDALSHUS typisch schwedischen Häuser planen und bauen. Und auch bei denen, die in aller Welt die in Schweden vorgefertigten Einzelteile zum gelungenem Ganzen formen. Sie tun es in dem Bewusstsein, ein sehr gutes Stück Heimat zu exportieren. Holz, das in den riesigen Wäldern besonders homogen gewachsen ist. Das erst kammergetrocknet und vierseitig gehobelt wird, bevor es seine Funktion als naturbelassenes, präzises Konstruktionsholz übernimmt. Sie tun es aber auch mit dem guten Gefühl, zu jenen Nationen zu gehören, die als klassische Ursprungsländer der Holzbauweise gelten. Dies unterscheidet sie von jenen Hausherstellern, die die Attraktivität des Werkstoffes Holz erst in jüngerer Zeit für sich entdeckt haben.

Den enormen Vorsprung in Wissenschaft und Technik des Element-Holzbaus setzen die Menschen bei SJÖDALSHUS täglich um. Auf zeitgemäßem Niveau. Denn vertraut mit den ungleich niedrigeren Durchschnittstemperaturen haben sie gelernt, äußerst sorgsam mit der Energie umzugehen. Schon lange bevor bei uns das Thema "Niedrigenergiehaus" die Runde machte.

Immer an der frischen Luft
Pardon! Aber die Schweden sind verwöhnte Menschen. Zumindest, was ihre Luftqualität betrifft. Dass wird nicht nur aus dem hier Gesagten klar, davon kann sich auch jeder selbst überzeugen, der dieses Land bereist. Vor diesem Hintergrund versteht es sich fast von selbst, dass die Schweden auch drinnen in ihren Häusern allergrößten Wert auf optimale Luftverhältnisse legen. Wer schwedisch denkt und sich für SJÖDALSHUS entscheidet, der genießt also nicht nur die naturverbundene Bauweise, er genießt ebenso dieses luftige Vergnügen von immer frischer, sauberer Luft. Denn eine hochwirksame mechanische Entlüftungsanlage, auf Wunsch auch mit komplettem Konzept zur Wärmerückgewinnung, macht in jedem SJÖDALSHUS schwedische Luftverhältnisse möglich.

Was bleibt also festzuhalten? Ganz sicher, dass schwedische Haushersteller andere Prioritäten setzen. Dass die dort maßgeblich entscheidenden Menschen der Natur weit stärker verbunden sind. Und dass diese Verbundenheit und das typisch nordische Lebensgefühl sich in jedem Haus, in jeder Architekturvariante, in jedem Wohnkonzept wiederfinden. Dies gibt den Bauherren, die sich bei uns in Deutschland für SJÖDALSHUS entscheiden, ein außergewöhnliches Gefühl. Ein Gefühl, für das sich bei genauerem Hinsehen immer mehr entscheiden. Bestimmt auch deshalb, weil das von seiner Philosophie des Hausbauens überzeugte Team sehr viel von seinem Handwerk versteht und darüber hinaus auch noch richtig nordisch sympathisch ist.

www.sjodalshus.de

- //www.baumagazin.de/2898