Lebensqualität mit ZiegelnNeue Unipor-Broschüre: „Ökologisch Bauen mit aktivem Klimaschutz“

Die Wahl des richtigen Wandbaustoffes wirkt sich entscheidend auf die Wohngesundheit in den eigenen vier Wänden aus. Informationen hierzu liefert nun auch die neue Broschüre „Ökologisch Bauen mit aktivem Klimaschutz“ von Unipor. Künftige Hausbesitzer können sich über die Themen Wohnklima, die Umweltfreundlichkeit von Ziegelhäusern sowie deren Beitrag zum Klimaschutz informieren.Themen wie Produkt- und Lebensqualität, aber auch Nachhaltigkeit und Ökologie, haben für Bauherren einen immer größeren Stellenwert: Sie sind ausschlaggebende Faktoren bei der Wahl des richtigen Wandbaustoffes. Die neue Unipor-Broschüre informiert ausführlich über den aus rein natürlichen Bestandteilen hergestellten Mauerziegel. Aus Ton und Wasser geformt, wird er zu einem hocheffektiven Baustoff weiterverarbeitet. Ein besonderes Element des Ziegels sind seine feinen Kapillaren, die auf natürliche Art das Raumklima regulieren. Je nach Bedarf nehmen sie überschüssige feuchte Luft im Raum auf oder geben sie wieder ab. Auf diese Weise wird ganz automatisch ein ausgeglichenes und natürliches Wohlfühlklima geschaffen.

Die Broschüre informiert auch darüber, wie sich Ziegelmauerwerk in Bezug auf schwankende Außentemperaturen verhält. Unipor-Ziegel zeichnen sich vor allem durch ihre hohe Speicherkapazität aus: An heißen Tagen werden hohe Temperaturen von außen durch das Mauerwerk abgeschwächt und zum Teil gespeichert. Abends wird die restliche Wärme an den Innenraum abgegeben und funktioniert als natürliche Heizung. Zudem kann überschüssige Wärme im Raum vorübergehend aufgenommen werden, um die Zimmertemperatur in den Sommermonaten angenehm niedrig zu halten. In der kalten Jahreszeit hingegen wird an Sonnentagen die eindringende Wärme in den Ziegeln gespeichert und abends an den Raum abgegeben. Auf diese Weise trägt das Mauerwerk maßgeblich zur Reduzierung der Heizkosten bei. Gerade in Zeiten steigender Energiepreise ist dies ein wichtiger Faktor – nicht nur für den Geldbeutel. Aufgrund der eingesparten Heizenergie wird auch der CO2-Ausstoß reduziert.

Die Umweltfreundlichkeit von Unipor-Mauerziegeln wurde jetzt auch mit einer besonderen Auszeichnung bedacht: Unipor ist ab sofort dazu berechtigt, das Zeichen der Arbeitsgemeinschaft „Institut Bauen und Umwelt“ zu tragen. Denn die geprüften Unipor-Mauerziegel sind vom Institut mit der „Umwelt-Produktdeklaration“ (EPD) zertifiziert worden. Diese hochwertige Auszeichnung beschreibt und analysiert Bauprodukte über ihren gesamten Lebenszyklus. Sie soll das umwelt- und gesundheitsverträgliche Bauen fördern und ist die Grundlage zur Bewertung der Nachhaltigkeit von Gebäuden.

Interessierte Bauherren und Fachleute können die Informations-Broschüre „Ökologisch Bauen mit aktivem Klimaschutz“ sowie die Umwelt-Produktdeklaration des „Institutes Bauen und Umwelt“ ab sofort unter www.unipor.de als pdf-Dokument herunterladen.

- //www.baumagazin.de/4023