Wie kann man mit Immobilien ein Vermögen aufbauen?

[ANZEIGE] Viele Menschen träumen davon dauerhaft mit ihren Immobilien Geld zu verdienen. Passives Einkommen ist ein großer Traum vieler junger Menschen und Familien. Es gibt viele Menschen, die ihren Job gerne aufgeben wollen um ihr Vermögen aufzubauen. Dies kann beispielsweise so aussehen, dass diese Menschen sich Immobilien kaufen und hauptberuflich Vermieter werden.
Keine Beschreibung vorhanden
© unsplash.com
Passives Einkommen durch Immobilien und Vermögensaufbau


Viele Menschen haben sich dazu entschieden mit Immobilien Geld zu verdienen. Es ist auch gar nicht so kompliziert wie viele denken. Man kann sich mithilfe von Immobilien bequem ein Zusatzeinkommen aufbauen. Man bekommt ein Einkommen durch Immobilien, wenn man aus seinen vermieteten Wohnungen jeden Monat eine Rente bekommt. Diesen Überschuss bezeichnet man als einen “Cashflow”. Wenn man mit Immobilien Geld verdienen will, braucht man einen Cashflow. Entscheidend ist, dass man erkennt, dass es sich um eine vermietete Immobilie handelt. Dies kann mit einem Eigenheim, welches man selbst nutzt, nicht funktionieren. Es reicht weiterhin nicht aus, dass die Einnahmen und Ausgaben dieses Wohnobjektes auf Null kommen. Man hat in diesem Fall zwar eine Immobilie. Auf der anderen Seite fehlt es an einem Cashflow, um ein passives Einkommen zu generieren.

Um es nochmal zusammenzufassen: Damit man mit einer Immobile Geld verdienen kann, braucht man jeden Monat einen Überschuss. Dieser entsteht durch den Gewinn, den man aus seinem vermieteten Objekt erwirtschaftet.

Gewinn durch Immobilien erwirtschaften

Einen signifikanten Gewinn kann man durch Immobilien erwirtschaften, wenn man sie nach der Haltefrist von min. 10 Jahren Steuerfrei verkauft. Durch Immobilien verkaufen kann man sehr rentable Gewinne erzielen. Es handelt sich bei diesem Geschäfts nicht um ein passives Einkommen. Ein passives Einkommen erzielt man nur, wenn man seine Immobile vermietet. Die Einnahmen sollten dabei höher als die Ausgaben sein.

Die Miete bzw. die Einnahmen sollten hier höher als die Ausgaben sein. Ausgaben können beispielsweise sein:

● Verwaltungskosten
● Kosten für die Instandhaltung
● Zinsen für das Darlehen.

Leider denken viele Menschen, dass der Vermögensaufbau durch Immobilien unmöglich ist. Dabei ist es nicht so schwierig. Mit ein bisschen Basiswissen kann man mit einer Immobilie ein passives Einkommen erwirtschaften. Um es auf den Punkt zu bringen: Die Mieteinnahmen müssen höher als die Ausgaben sein. Nur dann verdient man.

- //www.baumagazin.de/5666