Die zugriffstärksten News der letzten Woche


Baugenehmigung für ein Gartenhaus - brauchen Sie das?Vor dem Kauf und Bau eines Gartenhauses unbedingt informieren!

: Als Bauherr kann man da schon unsicher werden: Braucht man nun eine Baugenehmigung für ein Gartenhaus oder nicht? Die Geister scheiden sich da etwas. Fragt man den Gartennachbarn zur Rechten und zur Linken, werden Gartenhäuslebauer sicher unterschiedliche Auskünfte bekommen. Auf die Auskunft vom Nachbarn sollte man sich aber nicht verlassen. Vor dem Bau des Gartenhauses ist es besser, wenn sich Bauherren eine rechtlich sichere Auskunft einholen. Denn mit Behörden ist meist nicht gut Kirschen essen. [mehr]
Leckortung nach Wasserschaden

Leckortung nach WasserschadenWann müssen die Profis ran?

: Do it yourself – selber machen ist im Trend. Heute geht das ja auch ganz einfach. Alle notwendigen Arbeitsmaterialien sind im Baumarkt erhältlich. Die Anleitungen sind entweder auf der Website des Baumarktes abrufbar oder auf YouTube eingestellt. Zudem gibt es auch Plattformen und Fachmagazine mit Tipps und Tricks. [mehr]

Neue Abflussrohre an einem Tag und Ruhe für 50 Jahre!Abflussrohre in neuem Glanz – Tubus System aus Schweden tritt in den deutschen Markt ein

: Göteborg/Berlin: Die herkömmliche Methode für den Austausch von Abflussrohren ist kompliziert, kostspielig, zeitaufwändig, destruktiv und größtenteils umweltschädlich. Auch die Reparatur von defekten Abflussrohren ist bestenfalls eine kurzfristige Lösung. Nun gibt es eine Alternative: Rohraustausch an einem Tag durch ein neuartiges Verfahren von Tubus System. Bei dieser Vorgehensweise bleiben die vorhandenen Leitungen an ihrem Platz und werden als Form verwendet, um neue und zertifizierte Rohre mit einer erwarteten Lebensdauer von mindestens 50 Jahren zu verlegen. Die Rohre können eine Stunde nach Verlegung wieder in Benutzung genommen werden. Dies ist die umweltfreundlichste und effektivste Art der Rohrsanierung, die auf dem Markt angeboten wird. Tubus System aus Schweden ist innovativ, kompetent und bringt zehn Jahre Erfahrung in Skandinavien mit [mehr]

Dem Dachmoos aufs dach steigen

: Das kennen wir doch zu genüge: Moos auf den Dächern, Dreck, Flechten, Schlieren und die Erkenntnis, dass unsere Dachziegel schneller kaputt gehen, als uns das lieb und recht sein kann. Dachmoos wächst überall, nur nicht auf Kupfer-, Zink- oder Bleidächern. Aber wer hat die schon. Auf den gängigen Dachmaterialien, wie Beton, Ziegel, Reed oder glasierten Platten, lässt es sich grundsätzlich nicht verhindern. Bei Ziegelmaterialien verläuft der Vermoosungsprozess zwar etwas langsamer und weniger intensiv als zum Beispiel auf Betondächern, doch auch glasierte Ziegel sind betroffen [mehr]

Baugenehmigung durch falsche Angaben erschwindelt - kein Schadenersatz

: Täuscht ein Bauherr durch falsche Angaben die Baubehörde und erhält dadurch eine Baugenehmigung, so hat er später keinen Anspruch auf Schadenersatz, wenn die Behörde die Genehmigung zurücknimmt. Auf dieses Urteil des Oberlandesgericht (OLG) Koblenz macht Anette Rehm von der Quelle Bausparkasse zukünftige Häuslebauer aufmerksam [mehr]

Wer den Garten nutzen darf und wer die Kosten für die Gartenpflege trägt

: Gartencenter und Baumschulen haben jetzt Hochkonjunktur. Das wirkt sich auch auf den Vermietungsalltag aus. Befindet sich vor oder hinter dem Miethaus ein Garten, erhöht der nicht nur den Wohnwert. Art und Umfang seiner Nutzung und die Kosten für die gärtnerische Pflege bilden zugleich auch immer wieder Anlass zu Streitigkeiten zwischen Mietern und Vermietern [mehr]