Vor dem Farbenkauf das Internet befragt

Über 45 Prozent der deutschen Internet-User suchen Rat im World Wide Web, wenn es um die Qualität von Anstrichmitteln geht. Aber auch Produktinformationen von Farbherstellern (37 %) und Tipps vor dem konkreten Farbenkauf (28 %) sind begehrte Themen bei der Recherche. Während die Franzosen ähnliche „Surf“-Preferenzen haben, bevorzugen unsere englischen Nachbarn an erster Stelle Informationen über Produktmarken und bekunden erst dann ein Interesse an Farbqualität und EinkaufshilfenÜber 45 Prozent der deutschen Internet-User suchen Rat im World Wide Web, wenn es um die Qualität von Anstrichmitteln geht. Aber auch Produktinformationen von Farbherstellern (37 %) und Tipps vor dem konkreten Farbenkauf (28 %) sind begehrte Themen bei der Recherche. Während die Franzosen ähnliche „Surf“-Preferenzen haben, bevorzugen unsere englischen Nachbarn an erster Stelle Informationen über Produktmarken und bekunden erst dann ein Interesse an Farbqualität und Einkaufshilfen.

Jüngste Untersuchungen des Paint Quality Institute (kurz: PQI) geben über das Rechercheverhalten der Heimwerker in Deutschland, Frankreich und England Aufschluss und zeigen zudem, dass das Interesse besonders bei den Franzosen an Internet-Informationen generell steigt. Aber auch in Deutschland kann das PQI steigende Zugriffszahlen auf die eigene Web-Site www.farbqualitaet.de verzeichnen.

1989 in den Vereinigten Staaten gegründet, bietet PQI heute auch in Deutschland unter www.farbqualitaet.de hersteller- und markenneutrale Informationen für Endverbraucher rund um das Thema Farbe. Hier finden kreative Heimwerker umfassende Informationen und praktische Tipps zur Gestaltung und zu Materialien sowie Erläuterungen zu den wichtigsten Arbeitsschritten.

- //www.baumagazin.de/2263