Sanitärräume für Arbeitsstätten und Arbeitsplätze - Richtlinie VDI 6000 Blatt 2 (Entwurf): Ausstattung von und mit Sanitärräumen -Arbeitsstätten und Arbeitsplätze

(Düsseldorf, 11.10.2006) Immer mehr Schwierigkeiten entstehen bei der Ausstattung von Arbeitsstätten mit Sanitärräumen. Aufgrund der Veränderungen in der Arbeitswelt sind notwendigen Anpassungen der Sanitärräume mit geltenden Vorgaben in Einklang zu bringen. Das neue Blatt 2 der Richtlinie VDI 6000 stellt Grundsatzannahmen in Planungsansätzen vor, mit denen ohne Widerspruch zu geltendem Recht, die Anzahl der sanitären Ausstattungsgegenstände bei bestimmten Anordnungen der Sanitärräume optimiert werden kann. Beispiele zur Grundrissplanung erläutern die ausführlichen Tabellenwerke der Richtlinie(Düsseldorf, 11.10.2006) Immer mehr Schwierigkeiten entstehen bei der Ausstattung von Arbeitsstätten mit Sanitärräumen. Aufgrund der Veränderungen in der Arbeitswelt sind notwendigen Anpassungen der Sanitärräume mit geltenden Vorgaben in Einklang zu bringen. Das neue Blatt 2 der Richtlinie VDI 6000 stellt Grundsatzannahmen in Planungsansätzen vor, mit denen ohne Widerspruch zu geltendem Recht, die Anzahl der sanitären Ausstattungsgegenstände bei bestimmten Anordnungen der Sanitärräume optimiert werden kann. Beispiele zur Grundrissplanung erläutern die ausführlichen Tabellenwerke der Richtlinie.

Die Richtlinie der VDI-Gesellschaft Technische Gebäudeausrüstung (VDI-TGA) gibt weiterhin Empfehlungen zu Bewegungs- und Verkehrsflächen, Luftwechselraten, Auslegungstemperaturen und zur Ausstattung mit Elektro- und Beleuchtungstechnik. Wie in den anderen Blättern der Richtlinienreihe werden auch hier Hinweise zur barrierefreien Gestaltung von Sanitärräumen, zum Schutz vor Vandalismus, zur Beschilderung und zur Auswahl von Installationssystemen gegeben.

Das neue Blatt 2 ergänzt die Richtlinienreihe VDI 6000, die aus folgenden Blättern besteht: Blatt

1: „Wohnungen“, Blatt 3 „Versammlungsräume“, Blatt 4 „Hotelzimmer“, Blatt 5: „Seniorenwohneinrichtungen“, Blatt 6: „Schulen und Kindergärten“.

Für Rückfragen steht Dipl.-Ing. (FH) Thomas Terhorst in der VDI-Geschäftsstelle der TGA gerne zur Verfügung (Tel.: 0211/6214-4 66).

Die Richtlinie 6000 Blatt 2 (Entwurf) ist seit Oktober 2006 zum Preis von 72,20 EUR beim Beuth Verlag in Berlin erhältlich. Telefonisch ist der Verlag unter der Nummer +49 (0) 30 2601-2260 erreichbar. Weitere Informationen sowie Onlinebestellmöglichkeit www.vdi-richtlinien.de oder www.beuth.de. Die Einspruchsfrist läuft bis zum 31.3.2007.

- //www.baumagazin.de/3112