Zarges in neuen Händen

Die Granville Baird Capital Partners Advisers Ltd. ist der neue Mehrheitsgesellschafter der Zarges-Tubesca Gruppe. Das Private Equity Unternehmen übernimmt die Anteile der Taros Capital GmbH, ebenfalls ein Private Equity Unternehmen. Taros hatte die Zarges-Tubesca Gruppe vor fünf Jahren mehrheitlich erworben. Der Verkaufszeitpunkt jetzt in 2006 ist auf die erfolgreiche Entwicklung der Gruppe in den letzten Jahren zurückzuführen•Granville Baird Capital Partners Advisers Ltd. ist der neue Mehrheitsgesellschafter des Weilheimer Traditionsunternehmens

•Glänzende Entwicklungsperspektiven für die Zukunft

Die Granville Baird Capital Partners Advisers Ltd. ist der neue Mehrheitsgesellschafter der Zarges-Tubesca Gruppe. Das Private Equity Unternehmen übernimmt die Anteile der Taros Capital GmbH, ebenfalls ein Private Equity Unternehmen. Taros hatte die Zarges-Tubesca Gruppe vor fünf Jahren mehrheitlich erworben. Der Verkaufszeitpunkt jetzt in 2006 ist auf die erfolgreiche Entwicklung der Gruppe in den letzten Jahren zurückzuführen.

Mehrere Bewerber hatten sich in den letzten Monaten um die deutsch-französische Unternehmensgruppe bemüht, die europäischer Marktführer sowohl im Bereich Steigtechnik als auch bei Verpackungssystemen aus Aluminium ist. Das überzeugende Konzept von Granville Baird Capital Partners habe, so Zarges-Tubesca Holding Geschäftsführer Frank Haberstroh, letztendlich den Ausschlag gegeben.

Das Management, nun ebenfalls relevanter Gesellschafter der Gruppe, ist beauftragt, den konsequenten Ausbau der führenden Marktposition weiter voranzutreiben sowie neue Märkte und Geschäftsfelder zu erschließen.

Mit Investitionen in Märkte, Fertigungsstandorte und mit innovativen Produkten soll die internationale Expansion der Zarges-Tubesca Gruppe vorangetrieben werden.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem finanzkräftigen Partner, der uns den nächsten Wachstumsschub finanziert“, so Frank Haberstroh.

Die Transaktion wird nach der Genehmigung durch die Kartellbehörden im ersten Quartal 2007 abgeschlossen sein.

Zarges-Tubesca Gruppe entstand durch einen Zusammenschluss von ZARGES und Tubesca 1997 mit Sitz der Gruppenleitung in Weilheim.
Zarges wurde 1933 als erstes Leichtbauunternehmen Deutschlands durch die Gebrüder Zarges in Stuttgart gegründet. Die Tubesca nahm ein Jahr später die Produktion von Leitern auf. Das Unternehmen mit insgesamt 1.400 Beschäftigten exportiert seine qualitativ hochwertigen Aluminium-Produkte in rund 60 Länder und erzielt 50 Prozent seines Umsatzes im internationalen Markt. Der Umsatz wird mit rund 250 Millionen Euro im Jahr 2006 einen neuen Rekordwert erreichen.

Weitere Informationen zum Unternehmen unter www.zarges.de.

- //www.baumagazin.de/3165