Lage, Lage, Lage!Wohnumfeld entscheidend für den Verkaufswert einer Immobilie

Die Lage einer Immobilie hat nicht nur entscheidenden Einfluss auf die  Lebensqualität ihrer Bewohner, sondern vor allem auf ihren Verkaufswert. Zukünftige Eigenheimbesitzer sollten das Wohnumfeld daher unter die Lupe nehmen. Rüdiger Grimmert von der BHW Bausparkasse nennt die wichtigsten Kriterien.Verkehrsanbindung: Der Nahverkehrsanschluss ist ein gewichtiger Faktor, der maßgeblich über den Wert einer Immobilie entscheidet. Wo das öffentliche Verkehrsnetz endet, sinken auch die Immobilienpreise deutlich.

Infrastruktur: Befinden sich ausreichend Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe der Immobilie? Gibt es in der Nachbarschaft Arztpraxen, Kindergärten, Freizeit- und Sportangebote? In der mobilen Gesellschaft ist der Tante-Emma-Laden im Haus zwar verzichtbar, jedoch verringern lange Anfahrtswege den Immobilienwert.

Nachbarschaft: Der zukünftige Immobilieneigentümer sollte sich einen Eindruck von seinen potenziellen Nachbarn machen. Schließlich wird er mit ihnen viele Jahre Tür an Tür wohnen.

Bebauungspläne: Plant die Stadt, auf dem an den Garten grenzenden Feld ein Gewerbegebiet anzusiedeln? Wird die attraktive Aussicht bald durch Neubauten verstellt? Immobilienkäufer sollten die städtischen Bebauungspläne zur Pflichtlektüre machen, um böse Überraschungen zu vermeiden.

- //www.baumagazin.de/3930