Zuschuss für besseres Klima und mehr Komfort im Dachgeschoss40 Euro Einbauzuschuss für automatische Fenster und Rollläden von VELUX

Elektrische und solarbetriebene Fenster und Rollläden zur natürlichen Klimatisierung im Dachgeschoss einzusetzen, ist genauso intelligent wie zeitgemäß. Spielen Bauherren mit dem Gedanken, ihre Dachwohnung zu modernisieren, erhalten sie nun ein zusätzliches
überzeugendes Argument.
Bis August 2009 unterstützt Velux die Käufer von automatischen Fenstern und Rollläden mit 40 Euro Einbauzuschuss je Produkt. Einzige Voraussetzung: Ein Fachhandwerker baut das Produkt des Dachfensterherstellers ein.

Das Dachgeschoss mit elektrisch betriebenen VELUX Fenstern und Rollläden natürlich zu klimatisieren, ist denkbar einfach, komfortabel und energieeffizient. Angenehme Kühle im Sommer, wohlige Wärme im Winter und geregelte Belüftung das ganze Jahr über stellt sich so ganz automatisch ein. Mieter oder Eigentümer legen über eine Fernbedienung nur einmal die Abläufe der einzelnen Komponenten fest. Rollläden und Fenster bilden dann im System eine Art „natürliche Klimaanlage“. An heißen Sommertagen fahren die Rollläden automatisch herunter, bevor sich der Wohnraum aufheizen kann.
Lässt die Hitze nach, fahren die Rollläden wieder hoch und sich öffnende Fenster lassen die frische Abendluft hinein, um den Wohnraum abzukühlen. In der kälteren Zeit des Jahres lassen tagsüber hochgefahrene Rollläden zusätzliche Sonnenenergie ins Haus gelangen. Abendliches Herunterfahren erhöht die Isolation und gewährleistet, dass die Wärme im Haus bleibt. Regelmäßiges automatisches Stoßlüften, wie von Experten empfohlen vier Mal täglich für fünf Minuten, sichert eine gesunde Luftqualität und vermeidet Energieverschwendung.

Für den Austausch bisher manuell zu öffnender Fenster oder Rollläden eignen sich insbesondere VELUX Solar-Dachfenster und Solar-Rollläden: Sie sind energieautark und dadurch entfällt die Kabelverlegung im Innenraum des Hauses.

- //www.baumagazin.de/4115