Trockenreiniger für KaminscheibenSchluss mit verrußten Scheiben

Verrußte Scheiben nach einem gemütlichen Kaminabend – ein Problem, das jeder Kaminbesit-zer kennt. Zwar gibt es zahlreiche „Geheimrezepte“ wie Glasschaber für Cerankochfelder, Backofen-sprays oder nasses Zeitungspapier – allerdings hinterlassen solche Reinigungsmethoden leicht hässliche Kratzer oder bleibende Flecken. Der erste Trockenreiniger für Kaminscheiben bereitet diesem Problem ein Ende. Er ist aus Stahlwolle und reinigt die Scheiben schnell, kratzfrei und ganz ohne Chemie.
In mehr als einem Viertel aller deutschen Haushalte sorgen Kamine und Kaminöfen für eine wohlige Atmosphäre. Schnell und kratzfrei gelingt die Reinigung verrußter Kaminscheiben nach einem Abend vor dem prasselnden Feuer jetzt mit dem neuen KaminScheiben-Reiniger von RAKSO. Der Vorteil dieser Produktinnovation: Für das Säubern sind keine zusätzlichen Reinigungsmittel nötig, die Flecken auf Kacheln und Fliesen hinterlassen können. Für die besondere Reinigungskraft sorgt ein Schwamm mit einer Reinigungsseite aus microfeinen Stahlwolle-Fasern.

Was viele nicht wissen: Stahlwolle ist durch seine elastischen Mikro-Fasern weitaus sanfter als der Name vermuten lässt. Da diese Mikro-Fasern deutlich weicher sind als Glas, gelingt die Reinigung mit dem KaminScheibenReiniger – anders als bei Glasschabern oder Scheuerschwämmen – garantiert ohne Kratzer. Dies ist sogar offiziell vom unabhängigen Institut für Produktforschung und Information in Esslingen bestätigt.

Weiterer Pluspunkt: Die Reinigung funktioniert besonders schnell – die Scheibe wird mit dem Reiniger ganz einfach trocken abgerieben. Dabei nimmt das elastische Faservlies auch festsitzenden Schmutz und Ruß restlos auf. Anschließend lässt sich der Ruß bequem abklopfen – so kann der KaminScheiben-Reiniger gleich mehrmals verwendet werden - ein einziger Schwamm lässt sich mehr als ein Dutzend Mal einsetzen.

- //www.baumagazin.de/4271