Von Lüftung, Licht und LärmschutzFachtagung "Gesundes Wohnen"

Wellness, gesunde Ernährung, körperliche und geistige Fitness: Das Thema Gesundheit hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Dazu gehört natürlich auch die Gesundheit in den eigenen vier Wänden.Wie können Tischlerbetriebe die Schadstoffbelastung in Räumen reduzieren und für mehr Behaglichkeit sorgen? Mit dieser und anderen Fragen beschäftigt sich die diesjährige Fachtagung Gesundes Wohnen, zu der die Fachverbände Tischler NRW und Tischler Nord am Dienstag, 5. Oktober 2010, in das Paul Schnitker-Haus - Demonstrationszentrum Bau & Energie  in Münster einladen.

Die Raumhygiene verbessern und gleichzeitig die Energiekosten senken: Der Architekt Rolf Schmidt vom Bundesverband für Wohnungslüftung wird über den Stellenwert und moderne Möglichkeiten der effizienten Raumlüftung referieren.
In einem weiteren Vortrag wird der Beleuchtungsexperte Wilhelm Lennertz den richtigen Einsatz und die biologische Wirkung von Licht auf den Menschen erläutern.
Bei einer Führung durch das Paul Schnitker-Haus können die Tagungsteilnehmer innovative Lösungen zu Wärmeschutz, Feuchteschutz, Akustik und Raumluftqualität begreifbar erleben. In dem Demonstrationszentrum für Bau und Energie der Handwerkskammer Münster sind im Maßstab 1:1 Details von modernen Hauskonstruktionen aufgebaut sowie verschiedene Werkstoffe und Energietechniken ausgestellt.
Im letzten Vortrag geht Dr. Hans Löfflad, Ingenieur für Bauökologie und Holzbau, auf ein Thema ein, das insbesondere Innenausbauer und Möbeltischler immer wieder vor Probleme stellt: Schimmel hinter Möbeln. Dabei zeigt Löfflad vor allem auf, wie dieser Schimmel entsteht und durch welche Maßnahmen er verhindert werden kann.

Die Fachtagung "Gesundes Wohnen 2010" startet am Dienstag, 5. Oktober, um 9.30 Uhr (Ende gegen 17.00 Uhr) im Paul Schnitker-Haus, Franz Meisstraße 1-2, in Münster. Die Teilnahmegebühr beträgt für Innungsmitglieder 89 Euro, für Nicht-Innungsmitglieder 125 Euro. Anmeldeschluss ist der 21. September 2010.

- //www.baumagazin.de/4485