Große QualitätsunterschiedeTest: Handwerker-Portale

Wer einen Handwerker sucht, kann in ein Branchenbuch schauen - oder online auf einem Handwerkerportal per Auftragsversteigerung nach dem passenden Fachmann suchen. Handwerker können Kunden per Zeitungsinserat auf sich aufmerksam machen - oder ebenfalls den Weg über Handwerkerportale gehen. Aber welches ist das Richtige?Über Handwerkerbörsen können Privatleute Aufträge aller Art "versteigern" und sich so den richtigen Fachmann für die entsprechende Arbeit sichern. Handwerker hingegen können sich auf den Portalen neue Kundenkreise erschließen. Doch wie ein Vergleich von Getestet.de zeigt, gibt es große Unterschiede bei Nutzerfreundlichkeit und Service der Handwerkerportale.
Zwar sind alle getesteten Portale zumindest für die Kunden kostenlos,  doch für Auftragnehmer unterscheiden sich die entstehenden Kosten deutlich: Bei Vertragsabschluss werden bis zu 4,5 % des Auftragswerts, oder aber der Abschluss eines teuren Servicepakets fällig.
Da für Auftraggeber nirgendwo Kosten entstehen, ist für die Kunden insbesondere die "Fachkräfte-Dichte" und ein funktionierendes Bewertungssystem, ev. mit zusätzlichen Sicherheitsleistungen wichtig. Entsprechend wurden im Test insbesondere die Vermittlungsleistung, Qualitätskontrolle und Absicherung/Versicherung überprüft. Als beste Wahl erwiesen sich im Test My-Hammer.de und Blauarbeit.de - die beiden Portale haben die höchsten Mitgliederzahlen und boten daher auch die beste Vermittlungsleistung. Beim Testsieger my-hammer.de überzeugten zudem insbesondere die Qualitätskontrolle und Sicherheitsleistungen, während beim Zweiplatzierte "Blauarbeit.de" über die Vermittlungsleistung hinaus mit den Kommunikationsangeboten punkten konnte.
Die drei Nachfolgenden - Jobdoo.de mit Gesamtnote "befriedigend" sowie  Work5.de und undertool.de mit Gesamtnote "ausreichend" - vielen vor allem mit ihrer automatischen Auftragsvergabe negativ auf: Nach Beendigung einer Auktion und einigen Tagen Wartefrist wird hier der Job automatisch an den Bieter mit den niedrigsten Gebot vergeben - ob der Auftraggeber will oder nicht.

Alle Testergebnisse unter: www.getestet.de/handwerker-auktionen-vergleich/

Autor: jn - //www.baumagazin.de/4494