Umfrage ImmobilienkaufJeder zweite Deutsche sieht günstigen Zeitpunkt für Immobilienkauf

Das Interesse der Deutschen an Immobilien ist weiterhin hoch: Jeder Zweite (49,2 Prozent) ist der Ansicht, derzeit sei ein günstiger Zeitpunkt für den Bau oder Kauf einer Immobilie. Das geht aus einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der comdirect bank hervor. Bei der vorhergegangenen Befragung im Juli lag der Wert bei 56,4 Prozent.Etwas rückläufig ist auch der Anteil derjenigen, die davon überzeugt sind, sich ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung leisten zu können. 35,5 Prozent trauen sich derzeit eine Immobilienfinanzierung zu (Juli: 41,6 Prozent). Demzufolge ist der comdirect Stimmungsindex Baufinanzierung im September auf 104,6 Punkte gesunken (Juli: 108,4 Punkte). Der Index notiert nun schon seit März 2009 über dem Basiswert von 100 Punkten. "Auch wenn der Index zuletzt leicht gesunken ist - in der langfristigen Tendenz zeigt er, dass die Menschen in Deutschland zunehmend bereit sind, einen Kredit aufzunehmen, um die eigenen vier Wände finanzieren zu können", sagt Tobias Lücke, Leiter Baufinanzierung der comdirect bank.

Weitere Ergebnisse der Umfrage zum Stimmungsindex Baufinanzierung: Geht es um den Kauf einer Wohnung oder eines Hauses, dann sind Männer besonders optimistisch. 57 Prozent sehen derzeit einen günstigen Zeitpunkt für einen Immobilienerwerb (Frauen: 41,9 Prozent). Zudem sind sich 41,6 Prozent der Männer sicher, eine Immobilie finanzieren zu können (Frauen: 29,7 Prozent). Für 59,3 Prozent der Befragten ist das Hypothekendarlehen das bevorzugte Finanzierungsinstrument. 54,9 Prozent würden auf einen Bausparvertrag und 53,3 Prozent auch auf eigene Ersparnisse setzen. Nur 35,2 Prozent ziehen auch eine öffentliche Förderung in Erwägung, etwa durch einen Kredit der KfW Privatkundenbank. "Selbst wenn die Hypothekenzinsen derzeit so niedrig sind wie selten zuvor, sollten Immobilienkäufer immer auch eine öffentliche Förderung prüfen. Viele Banken bewerten einen KfW-Kredit als Eigenkapital des Schuldners, dadurch fällt die Finanzierung insgesamt oft deutlich günstiger aus", sagt Lücke. "Wird dadurch ein scheinbar kleiner Zinsvorteil von 0,2 oder 0,3 Prozentpunkten ermöglicht, kann sich das am Ende richtig auszahlen: Bei einer langen Laufzeit des Hypothekendarlehens lassen sich so mehrere Tausend Euro an Zinsen sparen."

- //www.baumagazin.de/4500