Kommunale/Regionale Energieversorgung aus eigener HandKongress "100% Erneuerbare-Energie-Regionen"

Am 29. und 30. September lädt der 2. "100% erneuerbare Energien Kongress" Vertreter von Gemeinden, Städten und Regionen, die auf regenerative Energieversorgung umgestieben sind oder umsteigen wollen in das Kasseler Kongress Palais. Unter dem Motto „Umsetzungsstrategien für Kommunen und Landkreise“ erwarten die Veranstalter rund 700 Besucher aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.Dem Ziel, die Energieversorgung auf 100% Erneuerbare Energien umzustellen, haben sich bisher rund 100 deutsche Regionen und Kommunen angeschlossen. Der Kongress dient ihrem praktischen Erfahrungsaustausch  über Strategien, Instrumente, Probleme und Erfolge auf dem Weg zu einer zu einer komplett regenerativen Energieversorgung und bietet eine Plattform zur Vernetzung.
Neben dem Kongress gibt es drei Ausstellungen: Auf dem "Markt der Möglichkeiten" präsentieren sich Unternehmen und Institutionen rund um  Erneuerbaren Energien; auf der "100%-EE-Meile" präsentieren erfolgreiche Kommunen und Regionen ihre Strategie zur Umsetzung einer klimaschonenden Energieversorgung; auf dem Außengelände schließlich stellen unter dem Motto "Erneuerbar unterwegs" Hersteller und Händler von Elektrofahrzeugen ihre neuesten Innovationen und Modelle vor.
Veranstalter des Kongress sind das Kasseler Kompetenznetzwerk Dezentrale Energietechnologien (deENet), der Agentur für Erneuerbare Energien und dem deutschen Städte- udn Gemeindebund. Fachliche Unterstützung leistet das Umweltbundesamt, Schirmherr ist Bundesumweltminister Norbert Röttgen.

Autor: jn - //www.baumagazin.de/4517