Hannover Messe 2011Frankreich ist Partnerland

Am 04.04.2011 wird in Hannover die weltweit führende Technologiemesse "Hannover Messe" ihre Pforten öffnen. Zentrale Themen der 13 Leitmessen vereinenden Hannover Messe 2011  sind Industrieautomation, Energietechnologien, Antriebs- und Fluidtechnik, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Zukunftstechnologien. Frankreich ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2011.Als Leitmotiv hat Frankreich „Innovation für ein nachhaltiges Wachstum" gewählt. Damit wird deutlich, über welches technologische und industrielle Knowhow französische Unternehmen und Forschungsinstitute verfügen.
 Seit Jahren gehört Frankreich zu den wichtigsten Ausstellernationen auf der HANNOVER MESSE. Zahlreiche französische Unternehmen präsentieren in Hannover Innovationen. Darunter befinden sich der Technikkonzern ALSTOM, das Software-Entwicklungsunternehmen Dassault Systèmes und SOCOMEC als Spezialist für Niederspannungs-Energieversorgung.
 
Rund 200 französische Aussteller präsentieren sich vom 4. bis zum 8. April auf der HANNOVER MESSE 2011, davon 120 unter dem Dach der Exortfördergesellschaft UBIFRANCE des französischen Außenhandels-ministeriums. Auf dem Messegelände wird es insgesamt sieben UBIFRANCE-Gemeinschaftsstände geben. Hinzu kommen drei Partnerschaftsprojekte mit 13 Wettbewerbsinitiativen und etwa 30 Mitgliedsunternehmen sowie deren Forschungspartner. Auf der Sonderfläche Partnerland Frankreich in Halle 13 zeigen Großunternehmen und Regionen, was industrielle Exzellenz und Forschung aus Frankreich zu bieten haben.

Das Thema Partnerland spielt auch in umgekehrter Richtung eine Rolle. Auf der HANNOVER MESSE finden sich traditionell deutsche Unternehmen mit einem starken Bezug zu Frankreich wieder. Konzerne wie der Anbieter für Antriebs- und Steuerungstechnologien Bosch Rexroth, das Energieunternehmen Energie Baden-Württemberg (EnBW), der System- und Anlagenbauer Siemens sowie Phoenix Contact, führend in der Automatisierungstechnik, pflegen enge Kontakte nach Frankreich.

- //www.baumagazin.de/4582