Altersgerecht umbauen:Letzte Chance auf Förderung

Eigentümer, die ihr Zuhause seniorengerecht umgestalten wollen, sollten sich beeilen, rät die Bausparkasse Schwäbisch Hall. Der Grund: Die Bundesregierung plant, das KfW-Förderprogramm "Altersgerecht umbauen" 2012 ersatzlos
zu streichen.
"Noch bis Jahresende können bei der KfW Förderanträge gestellt werden. Dabei
geht es immerhin um Zuschüsse bis zu 2.500 Euro“, klärt Schwäbisch Hall-Expertin Kathrin Milich auf und nennt die zwei Voraussetzungen für die Förderung: "Die eigenen Investitionen in barrierefreies Wohnen und andere altersgerechte Modernisierungsmaßnahmen müssen mindestens 6.000 Euro betragen. Und, ganz wichtig, der Antrag muss unbedingt vor Beginn der Umbauten eingereicht werden."

Typische förderfähige Sanierungsmaßnahmen sind der Einbau von Aufzügen und Treppenliften, die Verbreiterung von Türen sowie die behindertengerechte Umgestaltung des Badezimmers, etwa durch Einbau einer Badewanne oder Dusche mit ebenerdigem Zugang.

- //www.baumagazin.de/4690