Die eigenen vier WändeWohnung lieber kaufen als mieten

Laut einer aktuellen Umfrage glauben zwei von drei Deutschen, dass eine eigene Wohnung auf lange Sicht günstiger ist.Die Nachfrage nach Wohnimmobilien in Deutschland ist derzeit so groß wie lange nicht: Die günstigen Bauzinsen machen die Finanzierung der eigenen vier Wände für immer mehr Menschen erschwinglich. Eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag von comdirect zeigt, dass die Deutschen dabei auf Eigentum setzen: Die große Mehrheit der Bundesbürger (65 Prozent) hält den Bau oder Kauf einer eigenen Wohnung langfristig für finanziell vorteilhafter als das lebenslange Wohnen zur Miete. Die Anhänger der Mietvariante sind dagegen mit 25 Prozent in der Minderheit. Während Männer (69 Prozent) den Wohnungskauf noch lukrativer einschätzen als Frauen (62 Prozent), favorisieren junge Erwachsene zwischen 18 und 29 Jahren überdurchschnittlich häufig (32 Prozent) das Wohnen zur Miete.

„Eigentümer finanzieren ihren eigenen Wohntraum, der ihnen dann meist noch vor Renteneintritt gehört. Das Geld der Mieter fließt dagegen bis ans Lebensende in die Tasche eines Vermieters“, sagt Jan Enno Einfeld, Leiter Beratung bei comdirect. Wer jetzt kauft oder baut, profitiert von niedrigen Zinsen bei der Baufinanzierung. „Langfristig stellen sich Eigentümer trotz der Instandhaltungskosten für die Immobilie finanziell besser als Mieter. Vor allem im Ruhestand haben sie für das abbezahlte Eigenheim geringere Aufwendungen zu tragen, während Mieter mit ständig steigenden Mieten rechnen müssen.“

- //www.baumagazin.de/4947