Mehr Deutsche kaufen sich eine eigene ImmobilieEinfamilienhäuser bei den Bundesbürgern gefragt

Für die Deutschen sind die eigenen vier Wände weiterhin attraktiv. Das zeigt der comdirect Stimmungsindex Baufinanzierung. Er stieg leicht von 110,0 Punkten im Dezember auf aktuell 110,7. Wie die repräsentative Umfrage von Forsa zeigt, halten aktuell zwei Drittel der Befragten (66 Prozent) die Zeit für den Kauf einer eigenen Immobilie für günstig. 43 Prozent trauen sich die Finanzierung eines Hauses oder einer Wohnung zu.„In den vergangenen Jahren haben sich mehr Menschen für die eigenen vier Wände entschieden“, sagt Jan Enno Einfeld, Leiter Beratung bei comdirect. Ende 2008 ist der Stimmungsindex Baufinanzierung zum ersten Mal erhoben worden. Ein Rückblick auf die vergangenen sechs Jahre zeigt: Der Anteil der Mieter geht zurück. Insbesondere der Anteil der Wohnungsmieter ist gesunken – wohnte im Januar 2009 noch fast die Hälfte der Deutschen (45 Prozent) in Mietwohnungen, sind es aktuell 38 Prozent. Dafür haben sich mehr Deutsche ihren Traum von einer eigenen Immobilie erfüllt. Am beliebtesten ist hier das eigene Einfamilienhaus: Im Januar 2009 lebten knapp 30 Prozent der Bundesbürger mit ihrer Familie alleine im Eigenheim, aktuell ist es rund ein Drittel (33 Prozent).

- //www.baumagazin.de/5084