EXPERIMENTDAYS 14 vom 5-13.September in BerlinThema: Vielfalt verschiedener Lebens- und Wohnformen in Berlin

Im Jahr 2014 werden sich die EXPERIMENTDAYS mit der Vielfalt verschiedener Lebens- und Wohnformen Berlins beschäftigen. Örtliche Schwerpunkte sind im Osten zwischen dem Spreeraum bzw. das Gelände des Spreefeldes und den inzwischen wieder entdeckten noch weiter östlichen Stadtteilen wie Lichtenberg und Pankow. In diesen Gebieten treffen diverse Wohninitiativen unterschiedlichster Menschen aufeinander - di29ese enorme Vielfalt ist bezeichnend für Berlin.Die EXPERIMENTDAYS 14 wollen die kulturellen Initiierung der selbstorganisierten Akteure, die gemeinsam genutzten Freiflächen künstlerisch behandeln und kollektiv weiterdenken. Es geht um eine Stadt für alle – eine selbstgemachte Stadt, in der Experimente gewagt und Visionen verwirklicht werden können.

Das Programm der EXPERIMENTDAYS wird die Wohnprojektbörse, Diskussionen, Beratungen, Workshops und Kunst, Kultur und Kino umfassen. Die Exkursionen und Touren werden in diesem Jahr Wohn- und Stadtkulturen sowie -entwürfe vorstellen und Beteiligungsmöglichkeiten aufzeigen. Die extra-kuratierte Ausstellung „go east!“ im Rahmen der Projektbörse, schenkt neue sowie geplanten Projekten in den Stadtteilen östlich der Berliner Innenstadt Aufmerksamkeit.

Die Gäste und Teilnehmer der EXPERIMENTDAYS 14 sind überwiegend aus Berlin und dem Umland. Alt und Jung: Menschen unterschiedlicher sozialer, ökonomischer und kultureller Hintergründe, eine breite Öffentlichkeit, Interessierte sowie Experten und Akteure aus zivilgesellschaftlichen Initiativen und städtischen Einrichtungen, Wohnprojektszenen, Wissenschaft und Forschung, Politik, Verwaltung, Kunst und Kultur, Architekten, Projektentwickler und –steuerer, Berater und Firmen. Insgesamt werden ca. 2.000 Besucher erwartet.

- //www.baumagazin.de/5145