Nützliche Gadgets in deinem Büro

In der Technik gibt es einen Fortschritt nach dem anderen. Die Digitalisierung macht auch vor der Bürowelt nicht Halt und revolutioniert deinen Arbeitsalltag. Dabei geht es nicht nur um Drucker und Kopierer, sondern um weitaus mehr. Hier kannst du nachlesen, wie du dein Büro auf den neuesten Stand bringst und dir Aufwand und Zeit sparst.

Die Umwelt schützen mithilfe der Cloud

Die Deutschen lieben es zu drucken und kommen Studien zufolge im Schnitt täglich auf ganze 40 Seiten pro Kopf – eine immense Menge. Abhilfe schafft die Nutzung der Cloud. So hat jeder die Möglichkeit, jederzeit auf sämtliche Dokumente zuzugreifen, ohne dass sie in gedruckter Form vorliegen müssen. Den besonderen Charme, den Papier hat, kann selbstverständlich keine Cloud ersetzen. Eine Alternative stellt das löschbare Notizbuch dar. Es kann wie gewohnt beschrieben werden, funktioniert aber wie ein Whiteboard. Notizen, die nicht mehr benötigt werden, können einfach weggewischt werden.

Nie wieder nerviges Tastaturtippen

Wer sich ein Büro mit mehreren Mitarbeitern teilt, hat häufig Probleme, sich zu konzentrieren. Bei Projekten, die deine volle Aufmerksamkeit erfordern, kann dich schon das Tippgeräusch der PC-Tastatur deines Kollegen in den Wahnsinn treiben. Abhilfe schafft die drahtlose Soundbar. Damit kannst du deine Lieblingsmusik abspielen lassen und dich von nervigen Hintergrundgeräuschen ablenken. Damit es nicht zu Unstimmigkeiten kommt, solltest du allerdings im Vorfeld mit deinen Kollegen abstimmen, welche Musik laufen soll oder ihr vereinbart gewisse Zeitspannen, in denen jeder reihum entscheiden darf, was gehört wird.

Leerer Akku? Nein, danke

Ein Kundentelefonat nach dem anderen und dann passiert es – der Akku ist leer. Genau dann ruft ein wichtiger Kunde an und du kannst nicht abnehmen, so will es Murphys Gesetz. Ein Ladegerät sollte einen festen Platz auf deinem Schreibtisch haben, damit genau das nie wieder passiert. Drahtlose Ladegeräte erweisen sich als besonders praktisch, denn du musst keinen Kabelsalat mehr entwirren, sondern legst dein Handy einfach auf die Ladefläche. Es könnte nicht bequemer sein.

Die Qual des kalten Kaffees

Kein Büro ohne Kaffeemaschine, so viel steht fest. Aber wer kennt es nicht: man holt sich einen Kaffee und während man darauf wartet, dass dieser abkühlt, vertieft man sich so in die Arbeit, dass man ihn vergisst und der Tasseninhalt ist kalt. Der Retter in Situationen wie dieser heißt Tassenwärmer. Du stellst deine Tasse einfach darauf und der Kaffee behält die von dir gewünschte Temperatur bei.

Mit Gadgets zum Smart Building

Mit Gadgets ist noch so viel mehr möglich als Papier zu sparen, nervige Geräusche zu unterdrücken und Kaffee warmzuhalten. Du kannst deinen gesamten Bürokomplex in ein Smart Building verwandeln. Hast du Fragen dazu oder möchtest dein perfektes Büro mieten München? Dann wende dich an unsere Immobilienberater, die eine Antwort auf einfach alles haben.

- //www.baumagazin.de/5542