Modernisieren der eigenen vier WändeWie geht das?

Wer sich eine Gebrauchtimmobilie kauft oder schon viele Jahre/Jahrzehnte in der selben Wohnung lebt, wünscht sich häufig eine Modernisierung. Möglich ist auch, dass Verschleiß eine Modernisierung der eigenen vier Wände sogar dringend notwendig macht. Doch wie geht man eigentlich am besten vor, wenn eine Modernisierung ansteht?Die eigenen Wünsche mit einbringen und Träume erfüllen

Zunächst einmal sollte man sich notieren, was in jedem Fall ausgetauscht oder verändert werden sollte und welche eigenen Wünsche und Ideen man dazu hat. Anschließend setzt man sich am Besten mit einem Fachmann in Verbindung, der einen zu dem Vorhaben berät, mit seinem Wissen bei der Planung unterstützt, die dafür notwendigen Baustoffe und ihre Lieferzeiten kennt und einem aufzeigen kann, ob und wie die eigenen Modernisierungs-Wünsche umgesetzt werden können. 

Das eigene Badezimmer und die Modernisierung

Neben Küchen sind es häufig Badezimmer, die einem nach einigen Jahren nicht mehr gefallen, die alt, abgewohnt und und unmodern wirken. Wo vor einigen Jahrzehnten noch grelle und bunte Fliesen in waren, möchte man heute lieber schlichte Fliesen in natürlicheren Farben. Genau dann ist es dringend Zeit für eine Modernisierung. Wichtig kann es dabei zugleich auch sein, dass man die Leitungen direkt mit austauscht um einen möglichen Verschleiß zu korrigieren.

Doch an welche Firmen wendet man sich in dem Fall eigentlich, wenn man nicht eine derzeit schwer zu bekommende und entsprechend teure Sanitärfirma engagieren will? Einfach in den nächsten Baumarkt gehen und loslegen kann schnell teuer werden und die eigenen finanziellen Möglichkeiten übersteigen, zumal Fehlkäufe und falsches Arbeiten kaum zu vermeiden sind, wenn man kein Heimwerker-Profi ist. Glücklicherweise gibt es Unternehmen, die sich auf die Beratung von Modernisierern und deren Belieferung mit den notwendigen Baustoffen spezialisiert haben. So zum Beispiel die Firma Wertheimer, deren Mitarbeiter sich nicht nur mit der Modernisierung von Badezimmern auskennen, sondern auch bei vielen anderen Modernisierungsprojekten mit ihrem Know-How und aktuellen Informationen unterstützen können. So helfen einem die Mitarbeiter nicht nur bei der Auswahl und Beschaffung der gewünschten Baustoffe, sondern auch bei der Planung aller notwendigen Schritte für die Modernisierung, so dass man sich persönlich nur noch um die entsprechende Umsetzung kümmern muss, damit die Modernisierung zum Wunschergebnis führt.

- //www.baumagazin.de/5501